Camille Gottlieb schlägt zurück. Nachdem die junge Monegassin öffentlich kritisiert wurde, wehrt sie sich gegen die Vorwürfe und ihre Antwort ist brillant.

Camille Gottlieb zeigt sich bei Instagram meistens beim Sonnenbaden oder im Urlaub. Deswegen kann schnell der Eindruck entstehen, dass die Monegassin den lieben langen Tag nichts anderes macht. Doch sie belehrte ihre Kritikerin nun eines Besseren.
© picture alliance / abaca

Tochter von Prinzessin Stéphanie wird mit Vorwürfen konfrontiert

Seit ihrer Geburt steht Camille Gottlieb im Rampenlicht. Schließlich ist sie die Tochter von Prinzessin Stéphanie und die Nichte von Fürst Albert. Doch nicht jeder hat eine positive Meinung über die 21-Jährige. Bei Instagram hagelte es nun Kritik für die junge Monegassin. Der versteckte Vorwurf: Camille Gottlieb sei faul.

„Sag mir, was machst du jeden Tag?“, fragte nun eine Dame bei Instagram. „Hast du einen Job, eine Leidenschaft? Ich finde dich nett, aber was du postest, ist so sinnlos. Dein Status kann so vielen Menschen helfen. Deine Mutter hilft vielen Menschen. Ich liebe sie sehr und dich ???“ Die Frau forderte Camille auf, sich mehr zu engagieren und ein Vorbild für Gleichaltrige zu sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

3 shades @apmmonaco #apmmonaco #lifestyle #jewelry

Ein Beitrag geteilt von Camilloush (@camillerosegottlieb) am

Das macht Camille Gottlieb beruflich

Diesen Vorwurf wollte die 21-Jährige nicht hinnehmen. Prompte reagierte Camille Gottlieb auf die Kritik. „Guten Abend Madame, also ja, ich habe einen Job, ich kümmere mich um die Kommunikation, die Veranstaltungen und die Vermarktung eines Unternehmens und beaufsichtige mehrere Personen“, erklärte die Monegassin ihren Job. Mit anderen Worten: Die Nichte von Fürst Albert trägt ziemlich viel Verantwortung.

Auch den Vorwurf, sich nicht genügend zu engagieren, konnte die Tochter von Prinzessin Stéphanie zurückweisen. „Ich bin ich seit fast drei Jahren Gründer und Präsident des Vereins Be Safe Monaco. Ich bin freiwillige Helferin im Verein meiner Mutter Fight Aids Monaco und helfe meiner Mutter auch sehr im Tierschutz. Und ich habe viele Pläne für mein Berufsleben sowie für mein Vereinsleben. Ich hoffe, diese wenigen Worte haben ein bisschen mehr Licht ins Dunkel gebracht, wer ich bin! Herzliche Grüße, Camille.“

Damit hat es Camille ihrer Kritikerin gezeigt! Denn trotz der Anschuldigungen behielt sie einen kühlen Kopf und blieb freundlich. Denn auch wenn die junge Adlige bei Instagram meist die schönen Seiten ihres Lebens zeigt, heißt es keineswegs, dass sie untätig ist, wie sie nun noch einmal erklärt hat.

Quelle: Instagram-Profil von Camille Gottlieb