Charlotte Casiraghi hat einen Mega-Deal an Land gezogen. Die schöne Monegassin ist das neue Werbegesicht von Chanel.

Charlotte-Casiraghi
Charlotte Casiraghi ist das neue Gesicht für Chanel. Früher modelte sie auch schon für Gucci. © picture alliance/AP Images | Charles Sykes

Charlotte Casiraghi wird Botschafterin von Chanel

Triumph für Charlotte Casiraghi. Die 34-Jährige ist die neue Markenbotschafterin und Sprecherin vom Luxus-Label Chanel. „Mein Beitrag ist nicht nur als Muse, sondern als jemand, der etwas übermittelt, als Sprecherin“, erklärte die Monegassin.

Die Tochter von Prinzessin Caroline ist stolz auf ihren neuen Job. In einem Video der Modefirma erklärte die zweifache Mutter nun, was sie mit Chanel verbindet. „Es ist fast so, als wäre ich mit Chanel geboren“, offenbarte Charlotte Casiraghi mit leuchtenden Augen. „Ich denke an Fotos meiner Mutter, als sie mit mir schwanger war. Wunderbare Fotos von Karl Lagerfeld, auf denen sie Chanel trägt.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CHANEL (@chanelofficial)

Im Haus von Karl Lagerfeld wurde sie emotional

Der deutschstämmige Modezar und Prinzessin Caroline waren über Jahrzehnte befreundet. Charlotte Casiraghi kannte Karl Lagerfeld von klein auf.

Im Juni 2019 heiratete die 34-Jährige ihren Verlobten Dimitri Rassam. Für ihren großen Tag trug sie eines der letzten Haute Couture-Kleider von Karl Lagerfeld. Der Designer starb vor ihrer Hochzeit, weswegen die neue Kreativdirektorin des Hauses übernahm. „Virginie Viard hat die Änderungen bei der Anprobe vorgenommen, was symbolisch dafür steht, dass Karl den Staffelstab an Virginie weitergegeben hat“, so Charlotte Casiraghi.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CHANEL (@chanelofficial)

Durch ihre Worte spürt man, wie sehr sie den Modedesigner vermisst. Deshalb war es auch etwas ganz Besonderes für Charlotte Casiraghi, dass die Aufnahmen für die Kampagne in Karl Lagerfelds früherem Anwesen in Monaco stattfanden. „Ich wurde sehr emotional in La Vigie“, offenbarte die zweifache Mutter, weil das Haus „voller Geschichte für mich war, da es Karls altes Haus ist.“
Quelle: Vogue