Diane von Fürstenberg überrascht mit einem mutigen Foto. Die ehemalige Prinzessin zeigt sich mit 73 Jahren im Badeanzug. Damit möchte die Modedesignerin eine wichtige Botschaft vermitteln.

Diane von Fürstenberg steht zu ihrem Körper. Sie zeigt sich nun ganz selbstbewusst in Bademode. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dennis Van Tine/Geisler-Fotopress

Royale Frauen zeigen sich natürlich

Es ist ein unfassbarer Körperkult, der in den sozialen Netzwerken zelebriert wird. Viele Menschen zeigen sich auf Fotos stets jung, gutaussehend und schlank. Es geht darum, den perfekten Körper zu haben. Doch wer hat den schon? Deswegen werden Bilder manipuliert, um einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen.

Doch es gibt auch (royale) Frauen, die sich diesem Druck nicht unterwerfen. Sie zeigen sich, wie Gott sie wirklich schuf. Den Anfang machte im Mai Stephanie von Pfuel. Selbstbewusst präsentierte sich die „Kaffee-Gräfin“ mit 59 Jahren im Bikini und erregte große mediale Aufmerksamkeit. „Für fast 80 noch in Form“, scherzte Stephanie von Pfuel. Und das kann sie nach sechs Kindern auch durchaus sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stephanie Pfuel (@stephaniepfuel) am

Diane von Fürstenberg zeigt ihren Körper mit Stolz

Nun folgt auch Diane von Fürstenberg ihrem Beispiel. Ganz natürlich zeigt sich die 73-Jährige nach dem Schwimmen im Badeanzug. So ein Bademode-Foto könnte auch böse Kommentare hervorrufen. Doch die Ex-Frau von Egon von Fürstenberg pfeift offenbar darauf, was andere sagen.

Diane von Fürstenberg ist nämlich zu recht stolz auf ihren Körper. „So sieht ein Selfe mit 73 Jahren aus“, schreibt die ehemalige Prinzessin bei Instagram. „Ich bin so dankbar, es so weit geschafft zu haben. Dein Alter einzugestehen und zu ehren ist der einzige Weg!“

Body Positivity kommt gut an

Für ihre Botschaft bekommt Diane von Fürstenberg viel Respekt. Schauspielerin Andie MacDowell schreibt zum Beispiel: „Du rockst Madame, das ist fabelhaft, so ein tolles Bild, so verdammt heiß, dass ich dich noch mehr liebe.“ Und Model Miranda Kerr kommentiert: „Ich liebe dich.“

Möglicherweise inspiriert die die gebürtige Belgierin mit diesem Foto auch andere Frauen, zu sich zu stehen. Und vielleicht ist so ein Badeanzug-Bild dann irgendwann keine Meldung mehr Wert, weil der Anblick einfach normal geworden ist …