Herzogin Meghan und Prinz Harry sorgen für eine Überraschung: Bald wird es eine Reportage über ihre Reise nach Afrika geben. Warum darin möglicherweise auch ein heikles Thema zur Sprache kommen könnte.

 Ganz privat: Herzogin Meghan und Prinz Harry gewähren bald Einblicke hinter die Kulissen.  © picture alliance / empics
Ganz privat: Herzogin Meghan und Prinz Harry gewähren bald Einblicke hinter die Kulissen. © picture alliance / empics

Neue Dokumentation über Herzogin Meghan und Prinz Harry

Herzogin Meghan und Prinz Harry gewähren private Einblicke. Wie der britische Journalist Tom Bradby bestätigt hat, wird es eine Reportage über die jüngste Reise des Paares geben. „Ich habe gerade meine Dokumentation über Harry und Meghan in Afrika beendet. Ich denke, es wird einiges erklären, wenn es läuft“, twitterte der ITV News-Star. Worauf er damit anspielt, verrät er nicht. Möglicherweise geht es um den Rechtsstreit mit der „Mail on Sunday“. Auch Baby Archie soll in der Doku vorkommen.

Tom Bradby hat einen guten Draht zum Königshaus. Er hatte auch schon Dokumentationen über Prinz Harrys Reisen nach Lesotho in den Jahren 2004 und 2016 gedreht. Auch das Verlobungsinterview von Herzogin Kate und Prinz William durfte er führen. Wann die Zuschauer die neue Doku zu sehen bekommen, ist bisher nicht bekannt.