Prinzessin Leonor neigt offenbar dazu, ihre Mutter Königin Letizia zu imitieren. Zu dem Schluss kommt nun eine Expertin, die ihre Handschriften verglichen hat.

Prinzessin Leonor und Königin Letizia
Prinzessin Leonor schaut sich offenbar mehr von ihrer Mutter ab, als bisher angenommen. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Prinzessin Leonor: Das verrät ihre Handschrift

Sie ist die Zukunft Spaniens: Prinzessin Leonor. Doch wie ist eigentlich ihr Charakter? Was macht ihre Persönlichkeit aus? In Spanien weiß man bisher noch wenig über seine künftige Königin.

Nun liefert eine Expertin jedoch überraschende Details zu Prinzessin Leonor. Die Grafologin und Kalligrafin Begoña Slocker hat sich die Handschrift der 14-Jährigen genauer angesehen. Dabei fällt auf: Das blonde Mädchen imitiert seine Mutter.

„Leonors ,L‘ hat ein Dreieck und ist eine Kopie des ihrer Mutter“, erklärte die Expertin in „Vanitatis“. Und tatsächlich schreibt Königin Letizia ihr „L“ auch mit einem Dreieck. Zudem setzen Mutter und Tochter hinter ihrem Namen einen Punkt. Laut Begoña Slocker bedeutet dies, das beide etwas misstrauisch sind.

Unterschrift Prinzessin Leonor
Auf der Weihnachtskarte der spanischen Royals fällt auf, dass Königin Letizia und Prinzessin Leonor ihr „L“ mit einem kleinen Dreieck schreiben. Beide setzen zudem hinter ihrem Namen einen Punkt. ©ADELSWELT

Thronfolgerin hat eigene Meinung

Die Handschrift von Prinzessin Leonor offenbart aber noch mehr. Die Grafologin erklärt: „Sie hat ihren eigenen Charakter, wie das Dreieck zeigt. Sie verfügt über geistige Beweglichkeit und Willenskraft. Die Winkel des ,n‘, des ’s‘ und des ,r‘ sind immer gut definiert.“

Es gibt ein weiteres Detail, das die Aufmerksamkeit der Expertin auf sich gezogen hat: Das ,T‘ hat einen Strich, der nach oben zeigt, was bedeutet, dass „sie gerne debattiert und ihre Meinung verteidigt.“ Und diese Eigenschaften sind als Königin ja nicht unbedingt verkehrt.

Die Expertin weist jedoch darauf hin, dass sich die Handschrift bei jungen Menschen noch verändert. Und tatsächlich: Vergleicht man die Unterschrift von Prinzessin Leonor in den vergangenen Jahren, sieht diese auf jeder Weihnachtskarte anders aus. Mit 14 Jahren ist der Charakter eben noch nicht gefestigt.