Fürstin Charlène zog bei der „Planetary Health“-Gala in Monte Carlo alle Register. Mit ihrem Kleid punktet die Frau von Fürst Albert auf ganzer Linie. Doch was hat sich Pauline Ducruet bei ihrem Outfit gedacht?

Fürstin Charlène und Fürst Albert von Monaco
Fürstin Charlène und Fürst Albert setzten sich schon lange für die Rettung der Umwelt ein. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Monte Carlo feiert die „Planetary Health“-Gala

Was für eine Nacht! Am Donnerstagabend (24. September) wurde die Monte-Carlo Gala für „Planetary Health“ gefeiert. Ziel war es, verschiedene Initiativen zur Rettung des Ökosystems vorzustellen.

Da das Event von seiner Stiftung organisiert wurde, ließ es sich Fürst Albert natürlich nicht nehmen, höchstpersönlich zu erscheinen. Gemeinsam mit seiner Frau Fürstin Charlène lief der Monegasse über den blauen Teppich.

Fürstin Charlène ist die Königin des Abends

Fürstin Charlène erschien in einer bodenlangen Paillettenrobe Jenny Packham in Silber. Auch Herzogin Kate trägt regelmäßig Kreationen der britischen Designerin. Mit dieser traumhaften Abendrobe zog die zweifache Mutter alle Register. Da konnten selbst weibliche Stargäste wie Kate Beckinsale, Helen Mirren, Leona Lewis oder Rebel Wilson nicht mithalten.

Zu ihrem Abendkleid kombinierte die Fürstin einen Halsreif von Repossi. Nur an ihrer Frisur scheiden sich nach wie vor die Geister. Der kurze Pony wirkt etwas zu hart für die Gesichtszüge von Fürstin Charlène, verleiht ihr aber auch etwas Extravagantes.

Fürstin Charlène Frisur mit Pony
Schön oder schrecklich? Die Frisur der ehemaligen Schwimmerin spaltet die Gemüter. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Pauline Ducruet: Was stimmt da nicht mit ihrem Outfit?

Ebenfalls vom Fürstenhaus vertreten war Pauline Ducruet. Die Tochter von Prinzessin Stéphanie erschien in einem dunkelrot-schimmernden Hosenanzug. Aber offensichtlich war das gute Stück zur „Planetary Health“-Gala noch nicht ganz fertig. Am Blazer hingen über all noch lange Fäden heraus. Der Hosenanzug wurde offensichtlich nicht richtig versäumt.

Offensichtlich stammt der Zweiteiler aus ihrer eigenen Kollektion, denn in ihren Instastories verlinkte Pauline Ducruet ihr Modelabel „Alter Designs“. Sind die sichtbaren Fäden ein Fehler oder Absicht? Diese Frage bleibt die junge Modedesignerin schuldig.

Pauline Ducruet
Hat Pauline Ducruet hier selbst Hand angelegt? An ihrem Hosenanzug hängen überall noch Fäden heraus. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Weitere Neuigkeiten von den Royals