Fürstin Gracia Patricia hatte ein Geheimnis, das niemand wissen sollte: Ihr Bruder John liebte eine Transsexuelle. Doch dann kam alles raus.

Fürstin Gracia Patricia
Gracia Patricia liebte ihren zwei Jahre älteren Bruder „Kell“. Doch sie wusste, dass seine Liebesziehung für einen riesigen Skandal sorgen würde. © picture-alliance / dpa | dpa inp

Gracia Patricia schwieg zum Liebesleben ihres Bruders

An ihrem Hochzeitstag änderte sich ihr ganzes Leben. Fortan war sie nicht mehr Grace Kelly die Filmschauspielerin, sondern Fürstin Gracia Patricia von Monaco. Als Landesmutter hatte sie plötzlich eine enorme Verantwortung. Jeder Fehltritt, jeder Skandal konnte dem Fürstenhaus enormen Schaden zufügen.

War das der Grund, warum Gracia Patricia um das Liebesleben ihres Bruders ein großes Geheimnis machen wollte? Oder war es ihr Wunsch, John B. Kelly zu beschützen?

John B. Kelly liebte eine Transsexuelle

In den Siebzigerjahren sorgte „Kell“ für einen riesigen Skandal. Der Bruder von Fürstin Gracia Patricia verließ seine Frau Mary und die sechs gemeinsamen Kinder. Doch das war nicht der Grund, warum plötzlich getuschelt wurde. John B. Kelly hatte sich in einen Transgender verliebt.

Rachel Harlow kam als Mann auf die Welt. Damals hieß sie noch Richard Finnochio. Weil die Trans-Frau im falschen Körper geboren wurde, ließ sie eine Geschlechtsumwandlung vornehmen. So wurde sie zu Rachel Harlow. Nach dem Eingriff arbeitete sie als Nachtclub-Hostess und lernte so John B. Kelly kennen. Schließlich begannen beide eine leidenschaftliche Liebesbeziehung.

Gracia Patricia, John B.Kelly und ihre Eltern John Brendan Kelly Sr. und Margaret
Gracia Patricia, John B.Kelly und ihre Eltern John Brendan Kelly Sr. und Margaret bei einer Preisverleihung. © picture alliance / AP Images | Harry Harris

Seine Mutter schämte sich

„Kell“ und Rachel mussten ihre Liebe jedoch verheimlichen. Der Familienvater war zwar schon von seiner Frau getrennt, doch geschieden waren sie noch nicht. Zudem versuchte der Bruder von Fürstin Gracia Patricia in der Politik Fuß zu fassen. Von 1967 bis 1979 war er Stadtrat der Stadt Philadelphia. Offenbar versuchte er sogar Bürgermeister zu werden.

Die Fürstenfamilie wusste von der Beziehung, schwieg jedoch. Die Mutter von Fürstin Gracia Patricia soll sich sehr für ihren Sohn geschämt haben. Im Hintergrund hat sie angeblich sogar versucht, den politischen Aufstieg von John zu verhindern.

Ihre Liebe zerbrach an den Vorurteilen

Im Februar 1975 bekam dann auch die Presse Wind von der Affäre. Schließlich erfuhr jeder, dass John B. Kelly eine transsexuelle Person liebte. Der Skandal war perfekt. Seine Chancen auf den Bürgermeister-Posten waren hinfällig. Denn damals wurde Transsexualität als etwas „Schmutziges“ und „Abstoßendes“ empfunden. Kurze Zeit später trennten sich Rachel Harlow und der Bronzemedaillen-Gewinner im Rudern.

Nach der Scheidung von Mary heiratete er 1981 schließlich Sandra Lee Worley. Doch auf ihrem Glück lag bald ein großer Schatten. Ein Jahr später starb Fürstin Gracia Patricia nämlich bei einem Autounfall. Ihr Bruder überlebte sie nur drei Jahre. John B. Kelly starb 1985 durch einen Herzanfall im Alter von 57 Jahren. Offenbar hatte sein Herz einfach zu viel mitgemacht … Quellen: Französische „Gala“, „Page Six“