Gracia Patricia erwacht wieder zum Leben. Ihre Enkelin Camille Gottlieb wird dank modernster Technik zur Fürstin und zeigt sich in berühmten Filmszenen ihrer Oma.

Grace Kelly alias Gracia Patricia
Fürstin Gracia Patricia wurde auf der Leinwand als Grace Kelly zur Legende. © picture alliance / Keystone | Röhnert

Camille Gottlieb verwandelt sich in Gracia Patricia

Fürstin Gracia Patricia (†1982) ist bis heute unvergessen. Auch ihre Enkeltochter bewahrt das Andenken an ihre geliebte Großmutter. Obwohl Camille Gottlieb ihre Oma niemals kennenlernen konnte, spielt sie in ihrem Leben eine große Rolle. Die 22-Jährige überlegte sogar, in die Fußstapfen der Leinwand-Göttin zu treten und selbst Schauspielerin zu werden. „Es wäre mein größter Traum“, gestand die Monegassin einmal. Bisher wurde jedoch noch nichts aus ihren Plänen.

Camille Gottlieb
Camille Gottlieb wäre gerne Schauspielerin wie ihre Oma. © picture alliance / abaca | Pool/ABACA

Nun hat sich Camille Gottlieb dank moderner Technik sogar selbst in Gracia Patricia verwandelt. Durch die Smartphone-App „Reface“ konnte sie ihr Gesicht auf den Körper ihrer Großmutter montieren. Statt der Fürstin sieht man nun in ihre Enkelin in einer Filmszene aus „Über den Dächern von Nizza“. Das verblüffende Ergebnis teilte die Monegassin in ihren Instastories.

Camille Gottlieb als Gracia Patricia
Durch ein Programm konnte Camille das Gesicht von Gracia Patricia durch ihr eigenes ersetzten. © Camille Gottlieb/Instastories
Camille Gottlieb
Durch die Montage wird die Ähnlichkeit von Grace Kelly mit ihrer Enkelin noch deutlicher. ©Camille Gottlieb/Instastories

Enkeltochter sieht Ähnlichkeit kritisch

Von allen Enkeltöchtern hat wohl Camille Gottlieb die größte Ähnlichkeit mit Fürstin Gracia Patricia. Sie selbst bekommt das von ihren Followern im Internet immer wieder zu hören. „Ich stimme euch zu, ich ähnle ihr, aber ich habe immer noch viele Gesichtszüge auf der Seite meiner väterlichen Familie“, schreibt die Tochter von Prinzessin Stéphanie und Jean-Raymond Gottlieb. Kritisch urteilt sie: „Ich habe sowieso weniger feine Gesichtszüge als meine Großmutter.“

Doch anders heißt ja nicht unbedingt schlechter. Camille Gottlieb verfügt über eine ganz eigene Schönheit. Und diese würden sicher nicht nur die Fans von Grace Kelly gerne einmal auf der Leinwand sehen.