Herzogin Kate und Prinz William plaudern in einem Interview darüber, wie sie mit ihren Kindern die Coronakrise meistern und auf welche Notlüge sie zurückgreifen.

 Herzogin Kate und Prinz William unterrichten ihre Kinder George und Charlotte nun zu Hause.  © picture alliance / AP Photo
Herzogin Kate und Prinz William unterrichten ihre Kinder George und Charlotte nun zu Hause. © picture alliance / AP Photo

So läuft Homeschooling bei Herzogin Kate und Prinz William

Herzogin Kate und Prinz William offenbaren Privates. In einem Interview mit der BBC erzählten die britischen Royals, wie sie zu Hause mit der Coronakrise umgehen. Denn auch für Prinz George und Prinzessin Charlotte steht Homeschooling auf dem Programm.

„Heimunterricht ist ein Spaß“, erklärte Prinz William ironisch. Und Herzogin Kate gab zu, dass es eine „herausfordernde Aufgabe“ sei. Damit Prinz George und Prinzessin Charlotte sogar in den Osterferien weiterlernen, griffen die Cambridges auf eine kleine Notlüge zurück. „Wir haben es den Kindern nicht erzählt und haben auch in den Ferien weitergemacht“, erklärte Herzogin Kate. Dann fügte sie mit einem Augenzwinkern hinzu: „Ich fühle mich sehr gemein.“ Ihre beiden Ältesten hätten aber eine tolle Ausdauer an den Tag gelegt.

Prinz George und Prinzessin Charlotte wissen über das Coronavirus Bescheid

Zu Hause sprechen die Royals mit ihren Kindern offen über das Coronavirus. „Auch, wenn man sie nicht ängstigen und zu sehr überfordern will, denke ich, dass es angemessen ist, dass sie es wissen. Auf eine einfache Art, auf eine altersgerechte Art“, findet die 38-Jährige. „Es gibt Höhen und Tiefen, wie in vielen Familien, die sich gerade selbst isolieren“, gibt die 38-Jährige ohne Umschweife zu.

Trotz der Krise versuchen Herzogin Kate und Prinz William das Beste aus der Situation zu machen. Spaß darf in dieser schwierigen Zeit ebenfalls nicht fehlen. „Man baut ein Zelt auf, man baut es wieder ab, kocht, backt und kommt so zum Ende des Tages. Sie (die Kinder) haben eine schöne Zeit“, sagte Herzogin Kate im Interview mit der BBC. Denn ihre Eltern um sich zu haben ist für George, Charlotte und Louis das Größte.