Herzogin Kate und Herzogin Camilla haben Falten den Kampf angesagt. Experten verraten nun, welche Beauty-Produkte die beiden Royals für ihre Schönheit nutzen.

Herzogin Camilla und Herzogin Kate wollen in der Öffentlichkeit gut aussehen. Deswegen unterstützen sie ihre Schönheit mit Beauty-Produkten. © dpa

Herzogin Kate verwendet „pflanzliches Botox“

Alt werden, aber nicht alt aussehen – das ist die Devise von Herzogin Kate und Herzogin Camilla. Deswegen helfen die Adligen der Natur auch ein wenig auf die Sprünge. Beide setzen im Kampf gegen Fältchen jedoch auf unterschiedliche Produkte.

Die Visagistin von Herzogin Kate lüftete nun das Geheimnis ihrer schönen Haut. Wie Arabella Preston verrät, schwört die 38-Jährige auf ein natürliches Anti-Falten-Gel namens „Biotulin Skin Gel“. Dabei handelt es sich um ein pflanzliches Produkt, das durch seine Inhaltsstoffe ähnlich wie Botox wirken soll. Innerhalb von einer Stunde soll es die Haut sichtbar straffen und zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen. Auch andere Promis schwören auf dieses Anti-Falten-Mittel. Das Serum kostet beispielsweise bei Amazon rund 60 Euro*.

Anzeige

Herzogin Camilla schwört auf Brennnesseln

Herzogin Kate ist jedoch nicht die einzige im Königshaus, die versucht, langsamer zu altern. Auch Herzogin Camilla hat so ihre Tricks, damit sich das Rad der Zeit langsamer dreht. Laut Medienberichten vertraut die 72-Jährige auf Brennnesselgift.

Das behauptet zumindest Deborah Mitchell, Gründerin des Unternehmens „Heaven“. Die Beauty-Expertin hat das Produkt „Nettle Venom“ entwickelt. Auf der Haut sorgt die Creme für eine ähnliche Reaktion wie ein Bienenstich. Die stechende Tinktur zwingt die Haut, zu reagieren und sich selbst zu reparieren. Zusätzlich lindert das Mittel Flecken und Rötungen. „Ich habe vor anderthalb Jahren damit begonnen, die Herzogin von Cornwall mit ein paar Proben zu behandeln, bevor irgendjemand wusste, dass es sie gibt“, sagte Deborah Mitchell 2017. „Und sie liebte das Ergebnis.“ Die Brennnesselcreme kostet rund 73 Euro auf der Online-Seite des Unternehmens.

*Affiliate-Link

Auch interessant: Herzogin Kate: „Prinz Louis versteht es nicht“