Herzogin Meghan lässt ihren Schmuck sprechen. Ihre goldene Halskette hat eine besondere Bedeutung, die nicht romantischer und rührender sein könnte.

 Herzogin Meghan meldete sich diese Woche zurück auf dem royalen Parkett. Bei einem Termin trug sie eine ganz besondere Kette.  © picture alliance / POOL/Cover Images
Herzogin Meghan meldete sich diese Woche zurück auf dem royalen Parkett. Bei einem Termin trug sie eine ganz besondere Kette. © picture alliance / POOL/Cover Images

Herzogin Meghan trägt Kette mit Liebesbotschaft

Ihr Liebe ist ungebrochen. Trotz vieler Unkenrufe ist die Ehe zwischen Herzogin Meghan und Prinz Harry weiterhin stabil. Als das Paar diese Woche die „Endeavour Fund Awards“ besuchte, war ihr Liebesglück für jeden sichtbar.

Am Donnerstag absolvierte Herzogin Meghan ohne Harry einen Termin im National Theatre. Die frühere Schauspielerin ist seit Januar 2019 Schirmherrin des Theaters. Die Wahl-Kanadierin schaute sich eine Ausstellung an, „wo aufstrebende Technologien wie Virtual Reality genutzt werden, um neue Formen des dramatischen Geschichtenerzählens zu entwickeln.“

Für den Anlass wählte die 38-Jährige eine Bluse mit Puffärmeln von Topshop, einen Rock von Designer Roland Mouret und Pumps von Aquazzura. Ihre schwarze Lederhandtasche stammt von Loewe. Bei ihrem Outfit fiel ein Detail besonders ins Auge: Der goldene Anhänger ihrer Kette. Das Schmuckstück sendet nämlich eine rührende Liebesbotschaft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Yesterday, The Duchess of Sussex, Royal patron of the National Theatre, visited the Immersive Storytelling Studio in London, where emerging technology like Virtual Reality is being used to develop new forms of emotive storytelling. Recently, The Duke and Duchess of Sussex also visited Stanford University where part of their learning journey included a virtual reality presentation that allows the user to experience life through another person’s point of view. The goal of this method of virtual reality is to enable us to better connect and empathise with each other as people, regardless of race, age or nationality. The Duchess is pictured here with Nubiya Brandon and her hologram, featured in the National’s exhibition ‘All Kinds of Limbo’, which is currently being presented at the Tate Modern. Photo © The Duke and Duchess of Sussex / Chris Allerton

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

„Jeden Tag liebe ich dich mehr als gestern, weniger als morgen“

Auf goldenen Anhänger sind die französischen Worte „Qu’hier“ und „Que Demain“ eingraviert. Laut Schmuckdesignerin Sophie Lis stammen die Zeilen aus dem Gedicht „L’éternelle chanson“ („Das ewige Lied“ von Rosemonde Gérard. Die Original-Zeilen lauten: „Car, vois-tu, chaque jour je t’aime davantage, Aujourd’hui plus qu’hier et bien moins que demain“. Übersetzt bedeuten sie so viel wie „Jeden Tag liebe ich dich mehr als gestern, weniger als morgen“. Wie rührend!

Es ist allerdings unklar, ob diese besondere Kette ein Geschenk von Prinz Harry war oder ihrem Sohn Archie gewidmet ist. Auf jeden Fall scheint die Liebe Herzogin Meghan auch in schwierigen Zeiten weiter zu begleiten.

 Hier berichtet Adelsexpertin Anika Helm
Hier berichtet Adelsexpertin Anika Helm