Kronprinzessin Victoria und ihre Lieben freuen sich über Familienzuwachs: Sie haben einen kleinen Hunde-Welpen adoptiert. Nun zeigt die schwedische Königsfamilie auch die ersten Fotos mit dem neuen „Baby“.


Endlich zu fünft: Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel haben Prinzessin Estelle einen großen Wunsch erfüllt und einen Welpen adoptiert.  © Anna-Lena Ahlström, Kungahuset

Endlich zu fünft: Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel haben Prinzessin Estelle einen großen Wunsch erfüllt und einen Welpen adoptiert.

© Anna-Lena Ahlström, Kungahuset

Kronprinzessin Victoria und Familie adoptieren Hunde-Welpen

Nachwuchs bei den schwedischen Royals: Kronprinzessin Victoria und ihre Familie haben ein Hunde-Baby adoptiert. Wie „Svensk Damtidning“ berichtet ist vor Kurzem ein Cavapoo-Welpe auf Schloss Haga eingezogen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Pudel und Cavalier King Charles Spaniel. Der Rüde trägt den Namen Rio. Man kann sich gut vorstellen, wie die Augen von Prinzessin Estelle und Prinz Oscar geleuchtet haben müssen, als sie das neue Familienmitglied endlich in die Arme schließen konnten.


Überglücklich: Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel freuen sich mit ihren Kindern über den neuen Familienzuwachs.  © Sara Friberg/Kungl. Hovstaterna

Überglücklich: Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel freuen sich mit ihren Kindern über den neuen Familienzuwachs.

© Sara Friberg/Kungl. Hovstaterna

Vor allem die tierliebe Achtjährige wünschte sich schon lange ein Haustier. Vor Jahren wollte sie sogar lieber einen Hamster, als ein weiteres Geschwisterchen haben. Doch wegen der Tierhaarallergie von Prinz Daniel musste Estelle verzichten. Nun ist ihr Traum endlich wahr geworden. Denn Cavapoo-Hunde haben einen entscheidenden Vorteil: Sie verlieren wegen ihrer Haarstruktur viel weniger Fell und sind damit auch oft für Allergiker geeignet. Daher hat sich die schwedische Königsfamilie vermutlich auch für diese Rasse entschieden. Und eins ist sicher: Der Welpe wird sich bei Kronprinzessin Victoria und ihren Lieben sicher pudelwohl fühlen.


Hunde-Baby Rio ist das neueste Familienmitglied der schwedischen Königsfamilie.  © Kronprinzessin Victoria

Hunde-Baby Rio ist das neueste Familienmitglied der schwedischen Königsfamilie.

© Kronprinzessin Victoria

Die schwedischen Royals lieben Hunde

Im schwedischen Königshaus sind alle verrückt nach den süßen Fellnasen. Prinzessin Madeleine und ihre Familie adoptierten kürzlich Hündchen Teddy. Dabei soll es sich um einen Cockapoo, also einer Mischung aus Cockerspaniel und Pudel handeln. Seinen ersten Auftritt hatte Teddy an Ostern. Dort zeigte sich das niedliche Hündchen mit den Royals im Videochat.

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip bangten um ihre Siri

Und auch Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip haben seit 2013 einen tierischen Mitbewohner: Bei ihnen lebt Border-Terrier-Dame Siri. Mit seiner Hündin hat das Paar schon einige Höhen und Tiefen durchlebt. Große Sorgen machte die niedliche Fellnase ihren Besitzern 2018: Siri war einfach davongelaufen. Zum Glück hatte die schlaue Hundedame den richtigen Riecher und wartete einfach vor der Polizeiwache, bis Polizisten sie fanden. Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip konnten das erschöpfte Tier kurze Zeit später wieder in die Arme schließen.


Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia teilen ihr Leben mit Hundedame Siri.  © Erika Gerdemark, Kungahuset.se

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia teilen ihr Leben mit Hundedame Siri.

© Erika Gerdemark, Kungahuset.se

Die Liebe zu Hunden wurde den Bernadotte-Geschwistern offenbar von König Carl Gustaf in die Wiege gelegt. Der schwedische Royal hatte zeitlebens auch immer vierbeinige Freunde an seiner Seite. Denn wie sagte schon Heinz Rühmann: „Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.“