James Middleton zeigt in einem Video das Zuhause seiner Eltern Carole und Michael Middleton. Die Aufnahmen beweisen, dass die Eltern von Herzogin Kate ziemlich bodenständig geblieben sind.

James Middleton rasiert sich den Bart ab

James Middleton gewährt private Einblicke. Bei Instagram hat der jüngere Bruder von Herzogin Kate ein Video veröffentlicht. Dieses zeigt den 33-Jährigen, wie er sich seinen langen Bart abrasiert. Seine Verlobte Alizee hat ihn nämlich noch nie ohne gesehen. „Vor sieben Jahren habe ich mich das letzte Mal rasiert, darum dachte ich, dass ich Alizee überrasche“, schrieb der Unternehmer bei Instagram. Nach der Rasur sieht man James Middleton wieder mit glattem Gesicht – was für eine Veränderung.

Diesen Monat wollte James Middleton eigentlich seine Verlobte Alizee heiraten. Doch wegen der Coronakrise wurde das Fest abgesagt.
© instagram/ James Middleton

Die Terrasse der Middletons zeigt ihren Wohlstand nicht

Wirklich spannend ist aber der Moment, als er seine Verlobte überrascht. Im Bild sieht man nämlich auch seine Eltern Michael und Carole Middleton. Sie sitzen gemütlich auf der Terrasse ihres Anwesens Bucklebury Manor in Bucklebury. Nach der Geburt von Prinz George verbrachte Herzogin Kate die ersten Wochen dort bei ihren Eltern.

Und diese Aufnahmen sind nicht nur herrlich sympathisch. Sie beweisen auch, wie bodenständig ihre Eltern geblieben sind. Denn trotz Wohlstands haben die Middletons keine Hochglanz-Terrasse wie aus dem „Schöner Wohnen“-Katalog. Die Fliesen sind schon etwas älter, Unkraut wächst durch die Fugen und neben dem Gartentisch steht eine Schubkarre mit Gestrüpp. Es scheint, als würden die Eltern von Herzogin Kate keinen Gärtner beschäftigen, sondern alles selbst machen.

Seit 2012 wohnen die Middleton in dem Herrenhaus Bucklebury Manor. Die Terrasse ihres Anwesens ist schon etwas heruntergekommen.
© instagram/ James Middleton

Ein herrlicher Kontrast zu Kates Leben im Kensington Palast. Dort wächst kein einziger Grashalm schief. Und wahrscheinlich besucht die Herzogin ihre Eltern deswegen so gerne. Denn manchmal ist ganz normal so viel schöner als perfekt.