Königin Jetsun und König Jigme von Bhutan erwarten ein Baby. Diese Details sind bisher bekannt.

 König Jigme und Königin Jetsun sind seit 2011 verheiratet. Sie freuen sich über ein zweites Baby.  © picture alliance/CPA Media
König Jigme und Königin Jetsun sind seit 2011 verheiratet. Sie freuen sich über ein zweites Baby. © picture alliance/CPA Media

Königin Jetsun erwartet zweites Baby

Tolle Nachrichten aus Bhutan: Königin Jetsun ist wieder schwanger. Das hat der Palast heute offiziell bestätigt. Das Baby soll im Frühling zur Welt kommen. Die 29-Jährige hat die kritischen drei Monate ihrer Schwangerschaft also bereits überstanden.

Für Königin Jetsun und König Jigme ist es bereits das zweite Kind. Ihr Sohn Prinz Jigme Namgyel Wangchuck wurde am 5. Februar 2016 geboren. Ob sich der niedliche Thronfolger über einen Bruder oder eine Schwester freuen darf, ist bisher nicht bekannt.

Die Liebesgeschichte von König Jigme und seiner Frau

Die Pilotentochter Jetsun Pema ist gerade einmal sieben Jahre alt, als sie bei einem Picknick Kronprinz Jigme kennenlernt. Es mag ungewöhnlich klingen, aber für den 17-Jährige
n ist es Liebe auf den ersten Blick. Das schüchterne Mädchen mit den geheimnisvollen Mandelaugen hat es ihm sofort angetan. Der Thronerbe von Bhutan ist sich so sicher, dass Jetsun seine Seelenverwandte ist, dass er noch an Ort und Stelle auf die Knie fällt und erklärt: „Wenn du erwachsen bist, und wir beide nicht vergeben sind, möchte ich, dass du meine Frau wirst.”

Es dauert, bis Jetsun die Gefühle des Kronprinzen erwidert

Das Mädchen war natürlich noch zu jung, um zu verstehen, was eigentlich vor sich ging. Es sollten noch einige Jahre vergehen, bis sich die zwei Bhutaner wirklich näher kommen würden. Erst machte die begeisterte Basketballspielerin ihren Schulabschluss, studierte dann in London und Indien.

Und auch im Leben des bekennenden Elvis-Fan gab es einige Veränderungen. 2008 trat sein Vater Jigme Singye Wangchuck  von seinem Amt zurück und Jigme Khesar Namgyel übernimmt als fünfter Drachenkönig den Thron. „K5”, wie ihn seine Landsleute nennen, gelingt der Spagat zwischen Moderne und Tradition perfekt. Er ist offen für die Westliche Welt, schafft es aber dennoch die Kultur von Bhutan zu bewahren.

Die Hochzeit wird zu einem kunterbunten Spektakel

Am 20. Mai 2011 verkündet König Jigme bei einer Parlamentsversammlung seine Verlobung mit der 19-jährigen Jetsun Pema. „Obwohl sie jung ist, ist sie warmherzig und hat ein gutes Herz und einen guten Charakter”, begründet er seine Wahl.

Fünf Monate später heiratet das Paar in einer traditionellen Zeremonie. Die Hochzeit wird zu einem richtigen Spektakel. Das ganze Land ist zu den dreitägigen Feierlichkeiten eingeladen, 500 Künstler zeigen ihr Können.

„Unsere Hochzeit soll eine Familienangelegenheit sein, und die Menschen von Bhutan sind meine Familie”, hatte der Drachenkönig vorher verlauten lassen. Die Trauung wird sogar live im Staatsfernsehen übertragen. Eine kleine Sensation, wenn man bedenkt, dass das Fernsehen in Bhutan bis 1999 noch verboten war. 

Für seine Jetsun bricht der König mit den Traditionen

Jigme macht vieles anders als noch sein Vater. Offen zeigt er seine Liebe für Jetsun und küsst sie sogar in aller Öffentlichkeit. Und noch etwas macht er anders, als seine Vorgänger: Er verzichtet auf sein Recht mehrere Frauen zu ehelichen. Während sein Vater mit vier Frauen vor den Traualtar trat, will der Drachenkönig nur eine: Seine süße Jetsun. Denn für ihre Liebe hatte er all die Jahre gekämpft.

Das „Drachenbaby” ist die Krönung ihrer Liebe

Mit der Geburt ihres kleinen Jigme Namgyel am 5. Februar 2016 war ihr Glück perfekt. Aus Freude über dieses besondere Ereignis wurden in Bhutan 108.000 Bäume gepflanzt. Gemeinsam lebt die kleine Familie im Lingkana Palast in Thimphu. Bald wird ein zweites Kind ihr Glück krönen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die hoffentlich nie enden mag.