König Mohammed von Marokko muss wegen einer Lungenentzündung alle Termine absagen. Jetzt werden traurige Erinnerungen wach.

 König Mohammed kämpft gegen eine Lungenentzündung.  © imago images / PPE
König Mohammed kämpft gegen eine Lungenentzündung. © imago images / PPE

König Mohammed leidet an Lungenentzündung

Große Sorgen um König Mohammed. Wie „Maghreb-Post“ berichtet, ist der marokkanische Monarch an einer Lugenentzündung erkrankt. Dramatisch: Sein Vater König Hassan II. starb mit 1999 mit 70 Jahren an einer Lungenentzündung.

Der 56-Jährige muss nun strenge Bettruhe halten. Eigentlich wurde König Mohammed bei der Beerdigung von Ex-Präsident Jacques Chirac erwartet, musste die Reise wegen seiner Erkrankung jedoch absagen. Wie das königliche Kabinett mitteilt, wird nun stattdessen sein Sohn Kronprinz Moulay Hassan nach Frankreich fliegen, um seinen kranken Vater zu vertreten.

Eine schwere Herz-OP liegt schon hinter ihm

Bereits im letzten Jahr stand es schlecht um die Gesundheit von König Mohammed. Im Februar 2018 musste der Regent wegen Herzrhythmusstörungen am offenen Herzen operiert werden.

Danach tauchten Fotos auf, die seine ganze Familie am Krankenbett zeigten – nur nicht seine Ehefrau Lalla Salma. Das heizte die Gerüchte um eine Trennung des Paares weiter an. Aber erst im Juli diesen Jahres wurde die Scheidung offiziell bestätigt. Das Volk betet nun, dass der Monarch schnell wieder auf den Beinen ist.