Ein geplanter Film über Prinzessin Diana sorgt schon jetzt für Furore. Denn einige Fans halten Kristen Stewart für die falsche Besetzung. Kann sie der Königin der Herzen wirklich gerecht werden?

In dem Film soll es über Prinzessin Dianas Entschluss gehen, sich von Prinz Charles scheiden zu lassen.
© dpa

Neuer Film über Prinzessin Diana

Bald soll es einen neuen Film über Prinzessin Diana geben. In „Spencer“ soll es um ein Wochenende in den frühen 1990er Jahren gehen, an dem sie beschlossen hatte, die Ehe mit Prinz Charles zu beenden.

„Wir haben uns entschlossen, eine Geschichte über ihre Identität zu erzählen und darüber, wie eine Frau sich irgendwie entscheidet, nicht die Königin zu sein. Sie ist eine Frau, die auf der Reise des Films entscheidet und erkennt, dass sie die Frau sein will, die sie vorher war, bevor sie Charles getroffen hat“, verrät Regisseur Pablo Larraín. Er hat auch den Film „Jackie“ über das Leben von Präsidentengattin „Jaqueline Kennedy“ gedreht. Die Dreharbeiten sollen 2021 beginnen.

Kristen Stewart soll die Königin der Herzen spielen

Die Hauptrolle soll keine geringere als Kristen Stewart übernehmen. „Kristen ist heutzutage eine der großartigsten Schauspielerinnen“, erklärte Regisseur Pablo Larraín im Gespräch mit „Deadline“. „Sie kann viele Dinge sein, und sie kann sehr mysteriös und sehr zerbrechlich sein und letztendlich auch sehr stark, was wir brauchen.“

Bereits jetzt soll sich die Schauspielerin, die aus der „Twilight“-Saga bekannt ist, auf ihre Rolle vorbereiten. „Wie sie auf das Drehbuch reagiert hat und wie sie sich der Figur nähert, ist sehr schön zu sehen. Ich denke, sie wird gleichzeitig etwas Atemberaubendes und Faszinierendes tun. Sie ist eine Naturgewalt“, so Pablo Larraín.

Kann Kristen Stewart wirklich die unglaubliche Aura von Prinzessin Diana auf die Leinwand bringen?
© picture alliance / abaca

Ist die Schauspielerin wirklich die richtige Wahl?

Dass ausgerechnet Kristen Stewart die Königin der Herzen spielen soll, sorgt in den sozialen Medien für Spott. Viele bemängeln, dass die 30-Jährige der Mutter von Prinz William und Prinz Harry gar nicht ähnlich sehen würde. Andere halten sie grundsätzlich für die falsche Besetzung. „Kristen Stewart als Lady Diana – das werde ich absolut hassen“, schreibt ein Nutzer bei Twitter. Und ein anderer meint: „Ähm, man hätte ja wohl eine britische Schauspielerin finden können.“ Vernichtet ist auch diese Kritik: „Viele britische Schauspielerinnen, die für diese Rolle besser gewesen wären, Prinzessin Diana war edel, Kristen nicht. Sie sehen sich nicht einmal ähnlich.“

Quellen: US Magazine, Hello, Deadline