Mafalda von Bulgarien lässt tief blicken. In ihrem neuen Musikvideo zeigt die Enkelin von Ex-König Simeon ihren schönen Po.

Mafalda von Bulgarien zeigt ihre sexy Kehrseite
Königliches Goldkehlchen: Mafalda von Bulgarien begeistert mit einer tollen Stimme. © picture alliance / Photoshot

Mafalda von Bulgarien lässt tief blicken

Hallöchen, Popöchen! Mafalda von Bulgarien zeigt ihre sexy Kehrseite. Die 26-Jährige veröffentlichte Fotos bei Instagram, die sie in einem durchsichtigen Stoff zeigen. Vor allem ihr Hintern setzte die Prinzessin in dem Hauch von Nichts perfekt in Szene.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MAFALDA (@mafalda)

Die Aufnahmen sind im Rahmen ihres neuen Musikvideos zum Song „Bailando Sin Sentido“ entstanden. Die Enkelin von König Simeon II. von Bulgarien macht bereits seit ihrem 14. Lebensjahr Musik. Sie selbst beschreibt ihre Musikrichtung als „dunklen Pop“.

Wer ist bulgarische Prinzessin?

Die Prinzessin wurde am 27. Juli 1994 als Mafalda-Cecilia von Saxe-Coburg-Gotha in London geboren. Ihre Eltern sind die spanische Aristokratin Rosario Nadal und Prinz Kyrill (*1964). 2009 trennte sich das Paar, erschien im Jahr darauf jedoch noch gemeinsam bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel. Mafalda hat noch die zwei jüngeren Geschwister Olimpia (*1995) und Tassilo (*2002).

Ihr Großvater väterlicherseits ist Simeon von Bulgarien (*1937). Er bestieg 1943 bereits mit sechs Jahren den Thron. Aufgrund seines jungen Alters wurde er jedoch von einem Regentschaftsrat vertreten. Sein Amt hat Simeon nie aktiv ausgeübt, da die Monarchie drei Jahre später abgeschafft wurde. Die Familie verließ Bulgarien und ließ sich erst in Ägypten und dann in Madrid nieder. 1996 kehrte Simeon nach Bulgarien zurück und war von 2001 bis 2005 Ministerpräsident des Landes.

Obwohl Mafalda eine echte Prinzessin ist, nutzt sie ihren Titel nicht, um bekannter zu werden. In der Öffentlichkeit nennt sie sich schlicht Mafalda und nur Wenige wissen von ihrem royalen Stammbaum. Einer ihrer größten Hits ist der Song „Hate Me Right“.