Es gibt wieder Nachwuchs im schwedischen Königshaus: Prinzessin Sofia ist schwanger. Was ändert das im schwedischen Königshaus?

Schwedisches Königshaus
Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia bekommen ein drittes Kind. © Anna-Lena Ahlström, Kungahuset.se

Die Thronfolge im schwedischen Königshaus ändert sich

Es ist die schönste Nachricht des Tages: Im schwedischen Königshaus gibt es bald wieder Nachwuchs. Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip erwarten ihr drittes Kind. Im Frühjahr soll ihre Tochter oder ihr Sohn zur Welt kommen.

Doch was verändert die Geburt des Royal-Babys in der schwedischen Königsfamilie? Zum einen ändert sich die Thronfolge unabhängig vom Geschlecht des Kindes. Das Baby von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip wird in der Thronfolgerliste Platz sieben belegen. Damit verdrängt es Prinzessin Madeleine und ihre Kinder jeweils um einen Platz.

Wird es keine öffentliche Taufe geben?

Obwohl das Baby einen Platz in der Thronfolge bekommt, wird es kein offizieller Vertreter des schwedischen Königshauses sein. Ende 2019 verkündete König Carl Gustaf nämlich, dass die Kinder von Prinzessin Madeleine und Prinz Carl Philip nicht mehr offiziell dem Königshaus angehören. Auch das neue Kind kann daher ein selbstbestimmtes Leben führen. Zumindest theoretisch. Denn auch wenn es dem Königshaus nicht mehr angehört, bleibt es Teil der Königsfamilie und wird somit auch im Rampenlicht stehen.

Wird das Kind von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip dann auch eine öffentliche Taufe bekommen? Für gewöhnlich werden die Taufzeremonien im Fernsehen übertragen. Nicht nur die Schweden fiebern bei diesem besonderen Ereignis mit, sondern Fans auf der ganzen Welt. Da es das erste Kind ist, das nach der neuen Regelung im schwedischen Königshaus geboren wird, ist nicht sicher, ob es eine öffentliche Taufe geben wird. Denn Kritiker könnten die Kosten bemängeln.

Wird das Kind trotzdem ein Herzogtum repräsentieren?

Spannend ist ebenfalls, ob auch das dritte Kind von Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip noch einen Herzog bzw. Herzoginnentitel von einer Region bekommt. Prinz Alexander ist der Herzog von Södermanland, sein Bruder Prinz Gabriel ist der Herzog von Dalarna. Beide haben Termine in ihrem Herzogtum absolviert.

Bisher hat sich das schwedische Königshaus noch nicht zu den möglichen Änderungen geäußert. Umso gespannter blicken die Schweden auf die Geburt des neuen Royals.