Neuigkeiten von Prinz Harry und Herzogin Meghan: Der Royal hat einer Zeitung nun von seiner neuen Stiftung verraten und wie der Name von Sohn Archie zu Stande kam.

 Herzogin Meghan und Prinz Harry arbeiten an ihrer Wohltätigkeitsorganisation „Archewell“. Der Name hat eine besondere Bedeutung. © picture alliance / Photoshot Herzogin Meghan und Prinz Harry arbeiten an ihrer Wohltätigkeitsorganisation „Archewell“. Der Name hat eine besondere Bedeutung. © picture alliance / Photoshot

Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen „Archewell“ gründen

Es wird nicht ruhig um die Sussexes. Trotz des Rückzuges von Herzogin Meghan und Prinz Harry aus der Königsfamilie arbeitet das Paar an neuen Plänen. Nun hat der Royal gegenüber der Zeitung „The Telegraph“ bestätigt, dass sie an einer Non-Profit-Organisation namens „Archewell“ arbeiten.

Gegenüber dem Blatt erklärte Prinz Harry auch die Inspiration dahinter. „Vor SussexRoyal hatten wird die Idee von ,Arche’ – dem griechischen Wort, das Quelle der Handlung bedeutet. Wir haben es mit diesem Konzept für die gemeinnützige Organisation verbunden, die wir eines Tages aufbauen wollten“, verrät Prinz Harry.

Bereits im vergangenen Monat reichte das Paar für seine neue Stiftung Unterlagen ein. Diese verraten, dass die Sussexes ein multimediales Bildungsimperium mit Filmen, Podcasts und Büchern planen.

 Der Name von Baby Archie hat eine besondere Bedeutung für Meghan und Harry. © Sussex Royal Der Name von Baby Archie hat eine besondere Bedeutung für Meghan und Harry. © Sussex Royal

Darum hat der Name Archie eine besondere Bedeutung für die Sussexes

Im gleichen Atemzug lüftet der Royal auch das Namensgeheimnis seines Sohnes Archie. Viele hatten sich nach seiner Geburt im Mai 2019 über den wenig königlichen Namen gewundert. Doch für Herzogin Meghan und Prinz Harry hat der Vorname ihres Kindes eine besondere Bedeutung. „Das Wort ,Arche’ wurde zur Inspiration für den Namen unseres Sohnes. Etwas von Bedeutung zu tun, etwas zu tun, das wichtig ist.“ Offenbar wollen sie auch ihrem Sohn mit auf dem Weggeben, dass er sein Leben nutzt, um etwas Sinnvolles zu tun.

Bis ihre Stiftung offiziell eröffnet wird, warten Harry und Meghan jedoch noch, bis die Coronakrise vorüber ist. „Wir freuen uns darauf, Archewell zu starten, wenn die Zeit reif ist“, verrät Harry.