Prinz Joachim und Prinzessin Marie feiern heute ihr Liebesjubiläum. Warum gerade dieser Hochzeitstag für das Paar besonders kostbar ist.

Prinzessin Marie und Prinz Joachim
Prinzessin Marie und Prinz Joachim haben einen schweren Schicksalsschlag gemeinsam gemeistert. Heute feiern sie ihre Kupferhochzeit. © H.H. Prinsesse Athena

Prinz Joachim und Prinzessin Marie feiern Kupferhochzeit

Es ist ein besonderer Tag für Prinzessin Marie und Prinz Joachim. Heute feiert das Paar seine Kupferhochzeit. Denn vor 12,5 Jahren, am 24. Mai 2008, gab der Sohn von Königin Margrethe der schönen Französin das Jawort.

„Anlässlich des Tages teilen der Prinz und die Prinzessin dieses neue Foto, das von Ihrer Hoheit Prinzessin Athena in Paris aufgenommen wurde, wo Ihre Königlichen Hoheiten mit den beiden Kindern wohnen“, schreibt der Palast dazu auf Instagram. Das Foto zeigt, wie sich die 44-Jährige vor herbstlicher Kulisse verliebt an ihren Mann schmiegt. Es ist wohl das schönste Foto, das je von den beiden Royals gemacht wurde.

Der Schlaganfall hat den Royal verändert

Für Prinz Joachim und Prinzessin Marie ist dieses Liebesjubiläum etwas ganz Besonderes. Denn vor ein paar Monaten stand es schlecht um den dänischen Royal. Ende Juli erlitt der 51-Jährige einen Schlaganfall und musste sich einer sofortigen Notoperation unterziehen.

Zum Glück verlief der Eingriff gut und Prinz Joachim konnte die Klinik zehn Tage später wieder verlassen. Schwieriger waren die seelischen Folgen. „Es immer noch etwas ist, an dem ich arbeite und es wird noch lange dauern“, sagte der jüngere Bruder von Kronprinz Frederik dem Radiosender „DR“.

Trotz des Schicksalsschlags fühlt der dänische Royal eine große Dankbarkeit. „Wir danken unserem Schöpfer für jeden einzelnen Tag“, sagte der vierfache Vater demütig. Selbst mit den Kindern Hausaufgaben zu machen, würde er heute genießen. Heute darf er sein Liebesjubiläum mit Prinzessin Marie feiern – und darüber ist Prinz Joachim garantiert ebenfalls dankbar.