Prinz Philip liegt immer noch im Krankenhaus. Nun verrät Prinz Charles, wie es seinem Vater geht.

 Prinz Philip hat sich im Sommer 2017 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um sein Rentnerleben zu genießen. Nun machen sich viele Briten Sorgen um seine Gesundheit.  © picture alliance / AP Images
Prinz Philip hat sich im Sommer 2017 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um sein Rentnerleben zu genießen. Nun machen sich viele Briten Sorgen um seine Gesundheit. © picture alliance / AP Images

Prinz Charles spricht über Gesundheit von Prinz Philip

Wie geht es Prinz Philip? Seit der Ehemann von Queen Elizabeth am 20. Dezember ins Krankenhaus eingeliefert wurde, sorgt sich ganz Großbritannien um den 98-Jährigen. Den genauen Grund seiner Krankheit wollte der Palast nicht nennen. Jedoch verriet ein Sprecher, dass es sich um eine „Vorsichtsmaßnahme“ handele, um eine „bereits bestehende Krankheit zu beobachten und zu behandeln“.

Nun hat sich Prinz Charles zu dem Gesundheitszustand seines Vaters geäußert. Während eines Besuchs in South Yorkshire erklärte der britische Thronfolger: „Er wird im Krankenhaus sehr gut versorgt. Im Moment ist das alles, was wir wissen.“ Dann ergänzte Prinz Charles laut „Daily Mail“ noch: „Wenn du in dieses Alter kommst, funktionieren die Dinge nicht mehr so gut!“

Allzu ernst scheint der Zustand von Prinz Philip also nicht zu sein. Ob er das Krankenhaus an Weihnachten jedoch wieder verlassen kann, ist fraglich.

Auch interessant:

Prinz Philip: Der Grund für seine fiesen Sprüche

Prinz Philip: Seine DNA half Leichen seiner Familie zu identifizieren

Prinz Philip inspirierte zu dieser Disney-Figur