Prinz William und Prinz Harry nähern sich langsam wieder an. Doch eine Versöhnung nach dem Streit ist noch nicht in Sicht, wie ein Insider verrät.

Prinz William und Prinz Harry
Prinz Harry beteuerte bereits mehrmals, dass er seinen Bruder Prinz William für immer lieben werde. Doch aktuell können sie den Bruch nicht kitten. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Toby Melville

Prinz Harry und Prinz William haben sich noch nicht versöhnt

Es war ein erstes Zeichen der Annäherung. Bei der Trauerfeier von Prinz Philip wechselten Prinz Harry und Prinz William wieder ein paar Worte miteinander. Von einer Versöhnung kann man aber noch nicht sprechen.

„Ich glaube nicht, dass es eine schnelle Lösung gibt“, sagt ein Freund der Familie dem renommierten „People“-Magazin. „Ich denke, es ist ein guter Anfang und es war schön zu sehen, aber dieser ganze Streit ist so tiefgreifend, dass ich nicht glaube, dass es eine schnelle Lösung gibt.“

Beide fühlen sich enttäuscht voneinander

Der Insider ist sich sicher, dass noch ein langer Weg auf die Brüder wartet. Zu viel ist zwischen Prinz Harry und Prinz William vorgefallen. Wenn man dem Buch „Finding Freedom“ Glauben schenken darf, fühlte sich der Jüngere nicht ausreichend unterstützt. Zudem sollen der Presse aus dem Palast private Informationen zugespielt worden sein. Lügen wurden dagegen nicht aufgeklärt. Prinz Harry soll es zudem geärgert haben, immer nur die zweite Geige zu spielen. Bei Terminen und Projekten wurde dem Thronfolger stets der Vorzug gegeben.

Prinz William wiederum soll enttäuscht sein, dass Prinz Harry die Königsfamilie verlassen hat. Und auch das legendäre Oprah-Winfrey-Interview hat den Thronfolger angeblich wütend gemacht. Darin hatten Herzogin Meghan und Prinz Harry über Rassismus und Ungerechtigkeit im Königshaus geklagt. „Wir sind keine rassistische Familie“, verteidigte sich Prinz William und das Königshaus kurze Zeit später.

Prinzessin Diana bringt sie wieder zusammen

Der Graben zwischen Prinz Harry und Prinz William ist tief. Doch nicht unüberbrückbar. Vielleicht braucht es einfach nur mehr Zeit, um die Differenzen aus dem Weg zu räumen. Spätestens im Juli könnte es das nächste Treffen der Brüder geben. Dann wird die Statue von Prinzessin Diana zu ihrem 60. Geburtstag enthüllt. Und vielleicht haben sich die beiden Royals dann auch schon wieder mehr zu sagen.