Prinzessin Märtha Louise von Norwegen ist stolz. Ihre Tochter Maud hat für ihre Trauerrede eine besondere Auszeichnung bekommen.

Prinzessin Märtha Louise mit ihren Töchtern Leah, Emma und Maud
Maud Angelica (m.) hielt bei der Trauerfeier ihres Vaters eine gefühlvolle Rede. Für ihren Mut wurde die Tochter von Prinzessin Märtha Louise nun ausgezeichnet. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Maud Angelica Behn ist die „tapferste Frau des Jahres“

Es war ein emotionaler Moment. Maud Angelica Behn hielt bei der Trauerfeier ihres Vaters eine bewegende Rede. Sie rief Menschen mit psychischen Problemen dazu auf, sich Hilfe zu holen. Ihr Vater Ari Behn (†47) hatte sich nach jahrelangem Kampf gegen Depressionen am 25. Dezember 2019 das Leben genommen.

Für ihre Rede wurde Maud nun vom „Tara“-Magazin zur „tapfersten Frau des Jahres“ gekürt. In Anwesenheit von Prinzessin Märtha Louise und deren Freund Durek Verrett erhielt die 17-Jährige die Auszeichnung am Samstagabend.

„Mutig zu sein bedeutet für mich, die Grenzen dessen zu überschreiten, was man für möglich gehalten hat. Ich war überrascht über mich selbst und wie stark ich war und es geschafft habe, vor allen über etwas so Verletzliches zu sprechen. Ich bin sehr dankbar, dass ich es getan habe“, erklärte Maud Angelica.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Märtha Louise (@iam_marthalouise) am

Prinzessin Märtha Louise bekommt eigene Serie

„Ich bin so stolz, ihre Mutter zu sein. Ich bin so stolz zu sehen, dass sie selbst in ihren dunkelsten Momenten bei der Beerdigung ihres Vaters andere daran erinnerte, anderen Liebe und Trost zu schenken. Sie hat an diesem Tag tatsächlich Leben gerettet und macht damit weiter, sich für eine liebevollere Welt zu engagieren, die den Raum öffnet, über psychische Gesundheit zu sprechen und sie zu normalisieren“, schrieb Prinzessin Märtha Louise bei Instagram.

Von der 49-Jährigen gibt es ebenfalls Neuigkeiten. Die Norwegerin bekommt ihre eigene Doku-Serie auf dem norwegischen Sender TV2. „Ich bin eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und die Presse schreibt viel über mich. Diese Serie gibt mir die Möglichkeit, mich auf eine andere und neue Art und Weise zu zeigen“, erklärte Prinzessin Märtha Louise. Die Aufnahmen zu der Serie haben gerade erst begonnen.