Prinzessin Marie tut sich schwer in Frankreich. Doch die Tage bis zu ihrer Rückkehr nach Dänemark sind bereits gezählt.

 Prinzessin Marie lebt inzwischen seit über zehn Jahren in Dänemark. Die Rückkehr nach Frankreich ist schwieriger als gedacht.  © picture alliance/PPE
Prinzessin Marie lebt inzwischen seit über zehn Jahren in Dänemark. Die Rückkehr nach Frankreich ist schwieriger als gedacht. © picture alliance/PPE

Prinzessin Marie vermisst ihre Freunde in Dänemark

Es war ein mutiger Schritt. Im September brachen Prinzessin Marie und Prinz Joachim ihre Zelte in Dänemark ab und zogen nach Paris. Dort macht der Sohn von Königin Margrethe nun eine militärische Ausbildung.

Obwohl Prinzessin Marie eine gebürtige Französin ist, hat sie Schwierigkeiten, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. „Es ist ein bisschen schwierig. Prinz Joachim arbeitet sehr, sehr viel“, wird die zweifache Mutter von „Svensk Damtidning“ zitiert. Der 43-Jährige fehlen außerdem ihre Freunde in Dänemark. „Man vermisst immer etwas aus einem Land, wenn man in dem anderen ist“, verriet die Schwägerin von Kronprinzessin Mary.

Bald kehren Prinz Joachim und seine Familie zurück

Journalist Jacob Heinsel Jensen hat den Eindruck, dass Prinzessin Marie in Paris eine Aufgabe fehlt. „Sie will arbeiten. Sie ist ständig auf der Suche nach Aktivitäten. Als sie in Dänemark lebten, stellte sich heraus, dass sie gerne viele Aufgaben übernimmt“, sagte der Reporter von „SE und HØR“ “. „Als ich sie fragte: ,Was machst du, wenn du in Paris lebst?’, antwortete sie:, Das ist eine gute Frage.“

Fällt Prinzessin Marie in Frankreich etwa die Decke auf den Kopf? Falls ja, ist der Zustand in absehbarer Zeit vorbei. Im Sommer werden Prinz Joachim und seine Familie nämlich nach Dänemark zurückkehren und wieder royale Pflichten übernehmen.