Sofia von Spanien steht als Zweitgeborene im Schatten ihrer Schwester Prinzessin Leonor. Doch wie sieht eigentlich ihre Zukunft aus? ADELSWELT hat bei der spanischen Adelsexpertin Andrea Mori nachgefragt.

Sofia von Spanien: Expertin verrät, wie ihre Zukunft aussieht
Prinzessin Sofia unterstützt ihre Schwester Prinzessin Leonor bei offiziellen Terminen. © picture alliance / PPE | © SEAN THORTON

Prinzessin Sofia muss sich entscheiden

Eines Tages wird Prinzessin Leonor den spanischen Thron übernehmen. Schon jetzt absolviert die Tochter von Königin Letizia und König Felipe immer mehr Aufgaben. Doch wie sieht eigentlich die Zukunft ihrer jüngeren Schwester aus?

ADELSWELT hat mit der spanischen Adelsexpertin Andrea Mori gesprochen. Sie verfolgt das Schicksal von Prinzessin Sofia schon seit ihrer Geburt. Die Journalistin glaubt, dass die 13-Jährige mehr Freiheiten haben wird, als ihre ältere Schwester. „Sie kann ihr Leben frei wählen“, erklärt Andrea Mori. „Sollte sie die Krone aber in Zukunft weiter vertreten, wird sie keine Wahl haben, als auf eine Karriere zu verzichten. Tatsache ist, dass König Felipe möchte, dass die Royals, die das Königshaus vertreten, nur dies tun und keine anderen Jobs.“

Die spanische Royals stehen vor einem Problem

Aber hat Prinzessin Sofia wirklich die Wahl? Sollte sie sich für ein selbstbestimmtes Leben entscheiden, bekommt das spanische Königshaus ein Problem. Denn es mangelt den Royals an Repräsentanten.

Alt-Königin Sofia wird leider nicht ewig leben. Schon jetzt tritt die 82-Jährige kaum noch für die Krone in Erscheinung. Juan Carlos und seine Tochter Cristina scheiden wegen der Verwicklung in diverse Skandale als Repräsentanten aus. Infanta Elena übernimmt zwar Aufgaben, ihr mangelt es jedoch am Glamourfaktor. Und den braucht es nun mal auch, um eine Monarchie für viele Menschen interessant zu machen.

Sofia und Leonor von Spanien
Sofia umarmt ihre Schwester Leonor herzlich. Zwischen den Schwestern gibt es keine Rivalität. © picture alliance / PPE | PPE

Prinzessin Leonor braucht ihre Schwester

Sobald König Felipe den Thron aufgibt, werden Königin Letizia und er sich vermutlich verstärkt aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Solange Prinzessin Leonor also keine eigene Familie gegründet hat, wird sie zunächst auf die Unterstützung von ihrer Schwester angewiesen sein. Erst danach könnte Prinzessin Sofia ihre eigenen Ziele verfolgen.

Zum Glück verstehen sich die beiden Schwestern hervorragend, wie auch Andrea Mori weiß: „Leonor wird sehr von Infanta Sofia unterstützt – viel mehr als König Felipe von seinen Schwestern in der Vergangenheit.“ Und gemeinsam können die beiden Königstöchter der spanischen Monarchie sicher wieder zu neuem Glanz verhelfen.