Queen Elizabeth ist schon einmal vor Prinz Philip verliebt gewesen. Doch ausgerechnet ihre beste Freundin schwärmte für denselben Mann.

Queen Elizabeth
Bevor Queen Elizabeth Prinz Philip traf, hatte sie ihr Auge auf einen anderen Mann geworfen. © picture alliance / PA Archive/empics | PA

Tagebuch enthüllt geheime Schwärmerei von Queen Elizabeth

Es fällt schwer, sich Queen Elizabeth mit einem anderen Mann als Prinz Philip vorzustellen. Am 20. November sind die Königin und der Prinzgemahl unglaubliche 73 Jahre verheiratet. Doch bevor sich Elizabeth mit 13 Jahren in den attraktiven Kadetten verliebte, schwärmte sie für einen Anderen.

Das enthüllt nun das neue Buch „The Windsor Diaries“*. Alathea Fitzalan Howard verbrachte den Zweiten Weltkrieg auf dem Anwesen von Windsor Castle. Während der Zeit wurde sie die beste Freundin von Elizabeth, die sie Lilibet nannte. Ihre gemeinsamen Erlebnisse hielt sie in einem Tagebuch fest.

Ihre Freundin und sie liebten denselben Mann

Die Aufzeichnungen dokumentieren, dass sowohl Alathea Fitzalan Howard als Elizabeth denselben Schwarm hatten: Den 22-jährigen Hugh FitzRoy. Der damalige Earl of Euston und Grenadier-Gard war sieben Jahre älter als die Mädchen. Er wurde später der 11. Duke of Grafton.

„[Prinzessin Elizabeth] zeigte mir einen Brief von Hugh Euston, in dem er sich für ihren Weihnachtsgruß bedankte. Es ist schrecklich, dass er ins Ausland geht, vielleicht werde ich ihn nie wieder sehen“, schrieb Alathea Fitzalan Howard am 7. Februar 1942 in ihr Tagebuch. Ein Jahr zuvor hatte Elizabeth ihrer Freundin gestanden, dass sie Hugh sehr „verehrte“.

Buch „The Windsor Diaries“
In „The Windsor Diaries“ werden die Tagebucheinträge von Alathea Fitzalan Howard veröffentlicht. Sie schrieb über ihre Zeit mit Prinzessin Elizabeth und Prinzessin Margaret. © PR

Hugh FitzRoy hätte der Mann von Queen Elizabeth werden können

König George VI. und Queen Mum hatten den 22-Jährigen offenbar sogar als Heiratskandidaten in Betracht gezogen. „Sie [Die Königsfamilie] sind so übermäßig freundlich zu ihm, dass man sich fragen kann, ob sie eine Idee damit verfolgen. Ich bin sicher, er zieht Lilibet mir vor“, schrieb ihre eifersüchtige Freundin.

„Wenn die Königsfamilie der Meinung ist, dass Prinzessin Elizabeth einen englischen Bürger heiraten sollte, kann das zwischen ihnen klappen. Er ist nicht in sie verliebt, aber ich denke, er würde sich freuen, von ihrer Zuneigung zu profitieren.“

Auch interessant: Prinzessin Eugenie schwanger – das wetten die Briten

Ihre Gefühle für Prinz Philip waren stärker

Doch nachdem Hugh FitzRoy ins Ausland gegangen war, ließ die Schwärmerei von Elizabeth nach. Im selben Jahr verliebte sie sich in Prinz Philip. Ihre Freundin Alathea verzehrte sich aber weiter nach dem 22-Jährigen

„Hugh kehrt zurück nach Windsor. Ich kann nicht anders, als zu glauben, dass Gott uns etwas sagen möchte, indem er ihn an Prinzessin Elizabeth oder an mich zurückschickt“, schrieb die Freundin der Prinzessin im Juli 1942 in ihr Tagebuch. „Wenn ich sie überzeugen könnte, ihn für mich arbeiten zu lassen, damit wir zusammen sein können … Sie hat bereits Philip, und wenn ich ihr ernsthaft erklären könnte, dass sie die einzige ist, die mir helfen kann, wird die Idee sie vielleicht überzeugen“, notierte Alathea.

Doch ihre Gefühle wurden nicht erhört. Der spätere Earl hatte weder besonderes Interesse an Elizabeth noch an ihrer Freundin. 1946 heiratete der Mädchenschwarm Ann Fortune. Er starb 2011 im Alter von 92 Jahren. Alathea Fitzalan Howard heiratete 1953 Edward Ward und lebte bis zum Jahr 2001.

*Affiliate-Link von „The Windsor Diaries“, Veröffentlichung am 8. Oktober 2020 in englischer Sprache

Quellen: revistavanityfair.es, Daily Mail.
Auch interessant: Britische Royals: 5 verrückte Verschwörungstheorien