Queen Elizabeth bringt einen deutschen Rockstar zum Schwärmen. „Toten Hosen“-Sänger Campino traf die Königin sogar persönlich. In seinem neuen Buch erinnert er sich.

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth hat einen besonderen Fan: Rocker Campino bekannt sich als Anhänger der Königin. © picture alliance / empics | Joe Giddens

Deutscher Rocker ist Fan von Queen Elizabeth

Queen Elizabeth ist eine beeindruckende Frau. Mit ihrer einzigartigen Persönlichkeit zieht die Königin selbst hartgesottene Rocker in ihren Bann.

Auch „Toten Hosen“-Sänger Campino gerät beim Gedanken an Queen Elizabeth ins Schwärmen. „Diese Art und Weise, wie sie auslotet, sich politisch einzubringen, obwohl sie als Königin von Großbritannien der Neutralität verpflichtet ist, ist großartig. Sie ist eine starke Frau“, sagte der Musiker der „Stuttgarter Zeitung“. Er habe zudem großen Respekt vor der Lebensleistung der britischen Monarchin.

Campino traf die Königin als Kind

Campino hatte sogar die Chance, Queen Elizabeth persönlich zu sehen. „Ich muss ungefähr acht gewesen sein und war mit meinen Eltern und Geschwistern in den Sommerferien in Cornwall“, schreibt er in seinem neuen Buch „Hope Street“. Als sie einen Tagesausflug nach Dartmouth machten, war Queen Elizabeth gerade mit der Motoryacht „Britannia“ zu Besuch. Einige Familienmitglieder begleiteten sie.

„So stand ich allein auf der Wiese, niemand war in meiner Nähe und an Deck der Britannia wurde es auch leerer. Als sie sich der Flussmündung näherte, hielten sich nur noch die Queen und Prince Philip dort auf und schauten über die Reling. Wie wild fing ich an, meine Fahne zu schwenken, hin und her, ohne Unterlass“, erinnert sich der Sänger. „Und da drehte sich die Queen, die an Deck mit Prinz Philip stand, um und winkte mir, dem kleinen Kind, zu, mir ganz allein.“ Für den Sohn einer englischen Mutter und eines deutschen Vaters war das ein unglaublicher Moment, den er nie vergessen wird.
Folge ADELSWELT auch bei Instagram und Facebook, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.