Queen Elizabeth hat ihrer Mitarbeiterin nun etwas ganz Besonderes gestattet: Angela Kelly darf ein Buch über sie schreiben. Darum geht es in dem neuen Werk.

 Queen Elizabeth zeigt sich nur selten von ihrer privaten Seite. Dass sie nun der Veröffentlichung eines Buches zugestimmt hat, zeigt wie sehr sie Angela Kelly vertraut.  © imago images / i Images
Queen Elizabeth zeigt sich nur selten von ihrer privaten Seite. Dass sie nun der Veröffentlichung eines Buches zugestimmt hat, zeigt wie sehr sie Angela Kelly vertraut. © imago images / i Images

Neues Buch über Queen Elizabeth

Es gibt nur eine Handvoll Menschen, die Queen Elizabeth wirklich von ihrer privaten Seite kennen. Angela Kelly ist eine von ihnen. Seit über 20 Jahren zählt ihre frühere Schneiderin und Privatsekretärin zu den engsten Vertrauten der Königin.

Nun wird der Britin eine besondere Ehre zu Teil: Queen Elizabeth hat ihr gestattet, ein Buch über ihre gemeinsame Zeit zu schreiben. In „The Other Side of the Coin: The Queen, The Dresser, and the Wardrobe“ („Die andere Seite der Medaille: Die Königin, die Ankleidefrau und der Kleiderschrank“) verrät die 61-Jährige, was es bedeutet, für die Monarchin zu arbeiten. Das Werk soll viele „charmante Anekdoten“ aus ihrer gemeinsamen Zeit beinhalten.

 

Affiliate-Link
 

Vertraute plaudert aus dem Nähkästchen

„Dieses Buch dokumentiert die einzigartige Arbeitsbeziehung zwischen Ihrer Majestät der Königin und der Frau, die seit mehr als zwei Jahrzehnten ihre persönliche Beraterin und leitende Ankleidefrau ist: Angela Kelly“, heißt es in der Erklärung vom Verlag HarperCollins. „Es gibt einen seltenen Einblick in die Anforderungen, die Monarchin zu unterstützen, und wir erhalten besondere Einblicke in eine erfolgreiche Arbeitsbeziehung, die von Humor, Kreativität, harter Arbeit und gegenseitiger Verpflichtung zur Stellung und Pflicht geprägt ist.“ Dazu kommen viele ungesehene Fotos. Das neue Buch soll am 29. Oktober 2019 erscheinen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die rechte Hand der Monarchin aus dem Nähkästchen plaudern darf. Bereits 2012 veröffentlichte sie das Buch „Dressing The Queen: The Jubilee Wardrobe“ bei dem es um die Outfits der Königin für ihr diamantenes Jubiläum im Jahr 2012 geht.

„Ich weiß nicht, warum die Königin mich zu mögen scheint, weil ich es ihr nicht leicht mache“, erklärte die Modedesignerin in einer ihren seltenen Interviews 2007. Doch offenbar beherzigt die Britin eine wichtige Regel: Sie hält sich bei politischen Themen zurück. „Ich kenne meinen Platz, ich würde nie mit der Königin über Staatsangelegenheiten sprechen. Ich komme aus bescheidenen Verhältnissen und ich glaube, ich bin bescheiden geblieben“, so Angela Kelly.