Queen Elizabeth zeigt sich mit Prinz Charles bei einem Spaziergang. Bei den Fotos geht es aber wohl um mehr, als gemeinsame Mutter-Sohn-Zeit.

Queen Elizabeth und Prinz Charles treffen sich für Spaziergang
Ein Stück zurück in die Normalität: In England dürfen sich Familien draußen wieder treffen. Die Queen und Thronfolger Charles nutzen die Gelegenheit für einen Spaziergang. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Chris Jackson

Queen Elizabeth spaziert mit Prinz Charles

Was ist denn da im Busch? Queen Elizabeth und Prinz Charles trafen sich für einen gemeinsamen Spaziergang. Mutter und Sohn schlenderten durch den Garten von Frogmore House in Windsor. Mit dabei: Fotograf Chris Jackson. Er lichtete die Royals vor frühlingshafter Kulisse ab. Die Bilder wurden „anlässlich des Osterwochenendes veröffentlicht“, heißt es auf der Twitter-Seite von Clarence House.

Interessant ist vor allem, der Ort der Kulisse. Denn Herzogin Meghan und Prinz Harry wohnten nur einen Steinwurf entfernt in Frogmore Cottage. Das von ihnen aufwendig renovierte Haus befindet sich ebenfalls auf dem Gelände von Frogmore House. Wären die Sussexes nicht in die USA gezogen, könnten sie jetzt mit Archie durch den wunderschönen Park spazieren gehen.

Queen Elizabeth und Prinz Charles treffen sich für Spaziergang
Queen Elizabeth und Prinz Charles lächeln für die Kameras. © picture alliance / empics | Chris Jackson

Die Königin stärkt ihrem Sohn den Rücken

Prinz Charles musste zuletzt mit einigen Negativ-Schlagzeilen kämpfen. Prinz Harry beschwerte sich bei Oprah Winfrey, dass er sich von seinem Vater im Stich gelassen fühle. Seine Umfrage-Werte verschlechterten sich daraufhin. Mit diesen Fotos demonstriert Queen Elizabeth jedoch ihre Unterstützung für ihren Sohn. Und die Fans freuen sich über die frühlingshaften Aufnahmen.