Queen Elizabeth posiert mit ihren Thronfolgern für ein neues Foto. Doch dieses Bild wurde nicht zufällig gerade jetzt veröffentlich – dahinter steckt viel mehr eine kluge PR-Strategie.

 Neues Foto: Queen Elizabeth posiert mit Sohn Prinz Charles, Enkel Prinz William und Urenkel Prinz George.  © picture alliance / empics
Neues Foto: Queen Elizabeth posiert mit Sohn Prinz Charles, Enkel Prinz William und Urenkel Prinz George. © picture alliance / empics

Queen Elizabeth posiert mit ihren Thronfolgern

Dieses Foto ist eine kleine Sensation! Queen Elizabeth zeigt sich auf einem Bild mit ihren Thronfolgern Prinz Charles, Prinz William und Prinz George. Entstanden ist das Foto im Thronsaal des Buckingham Palace, als sich die Royals für eine Weihnachtsfeier trafen.

So ein offizielles Foto hat es schon seit Jahren nicht mehr gegeben. Zuletzt posierte die Königin im April 2016 gemeinsam mit ihren Thronerben. Genau wie heute wurde auch damals Fotograf Ranald Mackechnie beauftragt.

Aber nicht nur deswegen ist die Aufnahme etwas Besonderes. Auch ein zweites Detail verleiht dem Foto etwas Seltenes: Man Prinz George mit langen Hosen. Standesgemäß tragen Jungen der Oberschicht bis zu ihrem achten Lebensjahr kurze Hosen.

 Im Jahr 2016 musste Prinz George noch auf einem Podest stehen. Seinem Geschmack für Hemden ist der kleine Royal aber treu geblieben.  © picture alliance / empics
Im Jahr 2016 musste Prinz George noch auf einem Podest stehen. Seinem Geschmack für Hemden ist der kleine Royal aber treu geblieben. © picture alliance / empics

Foto verdeutlicht PR-Strategie

„Das neue Porträt der Queen, dem Prinzen von Wales, dem Herzog von Cambridge und Prinz George wurde veröffentlicht, um den Start einer neuen Dekade zu kennzeichnen“, heißt es auf der offiziellen Instagram-Seite der Royals. Doch was steckt dahinter? Seit Kurzen hält sich das Gerücht, die Queen könne zu ihrem 95. Geburtstag abdanken. Doch der Palast dementierte diese Spekulationen prompt. Ein Sprecher von Prinz Charles erklärte gegenüber dem „People“-Magazin: „Es gibt keine Pläne für eine Änderung der Regelung im Alter von 95 Jahren – oder in einem anderen Alter.“

Es ist deutlich wahrscheinlicher, dass hinter dem Familienfoto ein kluger PR-Schachzug steckt. Nach den bösen Schlagzeilen um Prinz Andrew braucht die britische Königsfamilie dringend positive Presse. Was läge da näher, als das Volk durch schöne Fotos zu besänftigen? Gerade Prinz William und seine Familie gelten als Sympathieträger der Windsors. Und das weiß der Palast für sich zu nutzen.

Zum ersten Mal gingen Prinz George und Prinzessin Charlotte an Weihnachten durch die Menschenmenge, um am Gottesdienst der St Mary Magdalene Church teilzunehmen. Die Vierjährige sammelte Geschenke ein und verteilte Umarmungen. Die ganze Welt war begeistert von der süßen Prinzessin. Wie „Daily Mail“ berichtet, wurde dieses Debüt der Kinder vorab genau geprobt. Man will offenbar nichts mehr dem Zufall überlassen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Prinz George und seine Geschwister künftig mehr in den Fokus rücken werden. Denn der Skandal um Prinz Andrew ist noch lange nicht vom Tisch. Doch Prinz William und Herzogin Kate werden sicher eine gute Balance finden, um ihren Sprösslingen nicht zu viel abzuverlangen.