Die schwedischen Royals bekommen ihre eigenes „The Crown“. Die neue Serie dreht sich um das Leben von König Carl Gustaf.

Schwedische Royals
In der Serie geht es um die Entwicklung von Carl Gustaf vom Jungen zum Monarchen. © picture alliance / TT NYHETSBYRÅN | Jonas Ekströmer/TT

„The King’s Life“ zeigt Leben von König Carl Gustaf

Das Leben von König Carl Gustaf wird verfilmt. Wie „Variety“ berichtet, soll es sich dabei um eine Dramaserie im Stil von „The Crown“ handeln. Die Netflix-Produktion sorgte weltweit für große Begeisterung und Furore. In „The Crown“ wird über mehrere Jahrzehnte das Leben von Queen Elizabeth und ihrer Familie dargestellt.

Die schwedische Variante soll den Namen „The King’s Life“ tragen und wird von der Filmfirma „Filmlance“ produziert. Das Unternehmen wird die Serie zusammen mit dem Sender „TV4“ und dem Streaming-Dienst „C More“ in mehreren Staffeln produzieren.

Tod von Erbprinz Gustav Adolf als Ausgangspunkt

Genug Material bietet das Leben von König Carl Gustaf ohnehin. Die Handlung soll kurz vor dem Tod von Carl Gustafs Vater beginnen. Erbprinz Gustaf Adolf war 1947 durch einen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Sein Sohn war damals erst neun Monate alt und wuchs ohne Vater auf. Zudem geht es um den Einfluss der Gesellschaft auf die schwedische Königsfamilie, wie Drehbuchautorin Åsa Lantz „Dagens Nyheter“ sagte. Königin Silvia wird in späteren Jahren ebenfalls eine Rolle spielen.

Josefine Tengblad, Verantwortliche im Bereich Drama von „TV4“ und „C More“, erklärte, dass der Kern der Serie „Menschen mit Fehlern zeige, mit denen sich jeder identifizieren kann, und die Herausforderungen, denen wir uns alle stellen müssen, um uns selbst treu zu bleiben.“ In „The King’s Life“ werden also auch die Schwächen von König Carl Gustaf beleuchtet. Ob auch der Skandal um eine mögliche Affäre des Monarchen eine Rolle spielen wird, ließen die Macher offen.

Schwedische Royals sind skeptisch

Im schwedischen Königshaus reagiert man verhalten auf die Neuigkeiten. „Ich denke, es gibt immer Bedenken unter den Menschen, deren Leben gefilmt werden soll“, sagte Informationschefin Margareta Thorgren zu „DN”. Man hoffe jedoch, dass alle Fakten richtig dargestellt werden. „Der dramatisierte Teil der Serie basiert natürlich auf künstlerischer Freiheit, über die wir keine Kontrolle habe“, ergänzte sie.

Welche Schauspieler die schwedischen Royals verkörpern werden, ist noch nicht bekannt. Drehbuchautorin Åsa Lantz wünscht sich jedoch Joel Kinnaman („The Killing) als König Carl Gustaf. Wann und ob die Serie in Deutschland zu sehen sein wird, steht aktuell noch nicht fest.