Prinz William hatte eine geheime Geburtstagsparty mit den begehrtesten Supermodels der Welt. Nun verraten Naomi Campbell und Cindy Crawford, wie es war, den Traumprinzen zu treffen.

 Prinz William schwärmte als Teenager für Models. Deswegen lud Prinzessin Diana die Laufstegschönheiten zu ihnen nach Hause ein.  © picture alliance/AP/Invision
Prinz William schwärmte als Teenager für Models. Deswegen lud Prinzessin Diana die Laufstegschönheiten zu ihnen nach Hause ein. © picture alliance/AP/Invision

Prinz William hatte geheime Geburtstagsparty mit Supermodels

Prinz William ist ein echter Frauenschwarm. Er selbst schwärmte in jungen Jahren vor allem für Supermodels. Das wusste auch Prinzessin Diana. Deswegen organisierte sie eine Überraschungsparty für ihren Sohn, zu dem sie die bekanntesten Laufstegschönheiten einlud.

In einem gemeinsamen Videochat mit Cindy Crawford erinnerte sich Naomi Campbell nun an diese ungewöhnliche Geburtstagsfeier. „Ich ging dort hin mit Claudia (Schiffer) und Christy (Turlington). Und er kam gerade von der Schule nach Hause (…). Es war so süß“, verriet die Britin. Prinz William, damals 13 oder 14 Jahre alt, reagierte verlegen auf seinen bildschönen Besuch.

„Ich wurde knallrot und wusste nicht genau, was ich sagen sollte und fummelte irgendwie herum“, erklärte Prinz William 2017 in der Doku „Diana, Our Mother: Her Life and Legacy“. „Ich glaube, ich bin auf dem Weg nach oben die Treppe heruntergefallen. Ich war absolut ehrfürchtig.“

 In einem Livechat plauderten Cindy Crawford und Naomi Campbell über ihre Treffen mit Prinz William.  © No Filter with Naomi: Cindy Crawford /YouTube
In einem Livechat plauderten Cindy Crawford und Naomi Campbell über ihre Treffen mit Prinz William. © No Filter with Naomi: Cindy Crawford /YouTube

Cindy Crawford fühlte sich von Prinzessin Diana eingeschüchtert

Cindy Crawford lernte Prinz William ebenfalls kennen, als er noch ein Teenager war. „Ich glaube, er war 16, als ich ihn traf“, so die 54-Jährige. „Ich erinnere mich nicht, aber ich wurde rot. Ich war so eingeschüchtert, Prinzessin Diana zu treffen und im Kensington Palace zu sein“, verrät Cindy Crawford weiter. Als Amerikanerin fühlte sie sich vor allem vom Protokoll verunsichert. Doch Prinzessin Diana habe versucht, ihr die Angst zu nehmen. „Es war unangenehm, aber es war süß. Es war ein sehr süßer Tag und eine großartige Erinnerung.“

Naomi Campbell erinnert sich ebenfalls mit Begeisterung an die verstorbene Königin der Herzen. „(Ich) liebte Prinzessin Diana, ich habe sie einfach geliebt (…). Ich fühle mich gesegnet, sie gekannt zu haben.“ Und das gilt sicher vielen Menschen bis heute so.