Artikel teilen

Belgische Royals beim Nationalfeiertag – Prinzessin Elisabeth ist der Star

Die belgischen Royals feiern ihren Nationalfeiertag. Der (heimliche) Star des Tages ist die bildschöne Prinzessin Elisabeth.

Belgische Royals am Nationalfeiertag 2021

Was für ein Auftritt! Prinzessin Elisabeth sticht in ihrem roten Kleid hervor. Gegen ihre Tochter sieht sogar die adrette Königin Elisabeth blass aus. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Belgische Royals feiern Nationalfeiertag – alle schauen auf Prinzessin Elisabeth

Belgien ist in Feierstimmung. Das Land zelebriert heute nämlich seinen Nationalfeiertag. Mit dem Tag erinnert Belgien an seine Unabhängigkeit. König Philippe und Königin Mathilde besuchten am Vormittag mit ihren Kindern den Dankgottesdienst Te Deum in der Kathedrale St. Michael und St. Gudula in Brüssel.

Königin Mathilde trug ein blassrosa Blumenkleid mit Cape aus fließendem Stoff. Für einen wahren Hingucker sorgte jedoch ihre Tochter. Prinzessin Elisabeth trug ein knielanges mit Beinausschnitt in der Farbe Orangerot. Es stammt von der Marke Natan. Dazu kombinierte sie eine Clutch und einen Hut in derselben Farbe. Ihr Outfit rundete die 19-Jährige mit langen, goldenen Ohrringen und Schnür-Stilettos ab. Modisch punktet die Thronerbin damit auf ganzer Linie.

Ihr schönstes Accessoire war jedoch ihr strahlendes Lächeln. Während Prinzessin Elisabeth als Kind sehr schüchtern war, ist sie inzwischen eine selbstbewusste junge Frau geworden. Ihr Outfit ist daher auch ein Statement: Schaut her, ich fühle mich wohl in meiner Haut.

Elisabeth von Belgien

Selbstbewusst, jung, schön: Elisabeth von Belgien mausert sich zu einer richtigen Modekönigin. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

„Jeder Schritt der Kronprinzessin ist kalkuliert“

Dass sich Prinzessin Elisabeth so in der Öffentlichkeit zeigt, ist kein Zufall. „Wie wir es bei der Herzogin von Cambridge in Großbritannien beobachten können, wird Elisabeth genau unter die Lupe genommen. Sie ist jung, dynamisch und hat klar verstanden, dass es Teil ihres neuen Jobs sein wird, ein Vorbild zu sein“, erklärt der belgische Adelsexperte Nicolas Fontaine gegenüber ADELSWELT.

Elisabeth von Belgien am Nationalfeiertag 2021

Mit ihrem Outfit setzt Elisabeth ein klares Statement. © picture alliance / Royal Press Europe | Albert Nieboer

Damit steigt allerdings auch der Druck. Denn jede Kleinigkeit wird in den Medien und sozialen Netzwerken bewertet. „Es ist ein sehr anspruchsvoller Job und es gibt viele Gelegenheiten, in denen sie leicht etwas falsch machen kann“, so der Gründer von „Histoires Royales“. „Deshalb wird alles gründlich kalkuliert und im Voraus überlegt. Ihre Garderobe zu ändern und modischer zu machen, dient dazu, das Rampenlicht schrittweise auf sie zu lenken.“ Und das ist mit diesem Auftritt wieder einmal gelungen.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü