Artikel teilen

Belgische Royals wandeln auf den Spuren von Hape Kerkeling

Die belgischen Royals wagen ein ganz besonderes Abenteuer. Wie einst Hape Kerkeling will das Königspaar mit seinen Kindern den Jakobsweg laufen.

Belgische Royals wandeln auf den Spuren von Hape Kerkeling

Die belgische Königsfamilie von links nach rechts: Prinz Emmanuel, Prinzessin Eléonore, Königin Mathilde, König Philippe, Prinzessin Elisabeth und Prinz Gabriel. © picture alliance/dpa/BELGA | Hand Out Belgian Royal Palace/Ba

Belgische Royals laufen den Jakobsweg

Der Alltag von Königin Mathilde und König Philippe ist oft stressig. Neben den Pflichten als Königspaar kümmern sich die Royals auch noch um ihre vier Kinder. Doch nun haben die Osterferien begonnen und die Familie hat Zeit durchzuatmen. Um sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen, haben die Royals einen besonderen Plan geschmiedet. Königin Mathilde und König Philippe wollen gemeinsam mit ihren Kindern auf dem Jakobsweg wandern. Der Camino de Santiago hatte in Deutschland durch Hape Kerkeling noch größere Bekanntheit erlangt. Der Komiker hatte über seine Pilgerreise ein Buch geschrieben.

Belgische Königsfamilie schläft im Kloster

Die belgischen Royals sind bereits in Spanien. In sieben Tagen wollen sie von Itero de la Vega rund 70 Kilometer in die Nähe von San Nicolás del Real Camino laufen. Eine Nacht möchte die Königsfamilie laut „Diario Palentino“ im Kloster San Zoilo nächtigen.

Da es sich um eine private Reise handelt, werden die Reisepläne jedoch nicht konkret veröffentlicht. Ebenfalls ist nicht bekannt, ob alle vier Kinder das Königspaar begleiten. Prinzessin Elisabeth und Prinz Gabriel leben wegen ihrer akademischen Ausbildung in England. Sicher ist jedoch, dass die Königsfamilie von Freunden begleitet wird. Auch für die Sicherheit der Adligen wird durch eine zivile Streife gesorgt. Am 15. April sollen die Blaublüter an ihrem Ziel ankommen.

Anzeige:

Es ist nicht das erste Mal, dass die belgischen Royals den Jakobsweg laufen. Sie sind sozusagen „Wiederholungs-Pilger“. 2017 gingen sie die Strecke von Navarra nach Logroño. 2018 setzten sie ihre Reise von Logroño nach La Rioja fort. Mit Hüten und Sonnenbrillen verdeckt, gingen Königin Mathilde und König Philippe als ganz normale Touristen durch. Durch die Pandemie war die Königsfamilie dann zwei Jahre zur Pilgerpause gezwungen. Nun können die Royals ab wieder Stempel sammeln.

Quellen: Diario Palentino, Vanitatis

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü