Artikel teilen

Britische Königsfamilie besucht Ostermesse – diese Royals fehlen

Die britische Königsfamilie kam zusammen, um an der Ostermesse in Windsor teilzunehmen. Einige Royals fehlten bei dem Gottesdienst jedoch.

Königsfamilie Ostermesse

Herzogin Kate strahlt in einem wunderschönen Hellblau. © picture alliance / Photoshot | –

Königsfamilie besucht Gottesdienst ohne Queen Elizabeth

Die britische Königsfamilie besuchte am Sonntag die Ostermesse in der St. George’s Chapel von Schloss Windsor. Die Royals erschienen jedoch nicht vollständig. Queen Elizabeth fehlte bei der Messe. Die fast 96-Jährige (Geburtstag am 21. April) ist nicht mehr so gut zu Fuß und meidet deswegen Termine, wo sie viel laufen muss. Auch Prinz Andrew nahm nicht an dem Gottesdienst teil. Prinz Charles und Herzogin Camilla fehlten ebenfalls von der britischen Köngisfamilie.

Auch Familie Cambridge lief nicht komplett auf. Herzogin Kate und Prinz William ließen ihren jüngsten Sohn Prinz Louis zu Hause. Der fast Vierjährige (Geburtstag am 23. April) fehlte auch bei Gedenkgottesdienst von Prinz Philip. Offenbar glauben Kate und William, dass ihr Nesthäkchen noch zu klein für eine Messe ist.

Optisch trat Familie Cambridge als Einheit auf. Wieder einmal entschieden sich Kate und William für Blautöne. Die Herzogin erschien in einem hellblauen Mantelkleid von Emilia Wickstead, das sie schon öfter präsentierte. Prinzessin Charlotte trug ein blaues Blümchenkleid und eine dunkelblaue Strickjacke. Prinz William und sein Sohn Prinz George wählten dunkelblaue Anzüge.

Prinzessin Eugenie kam mit ihrem Cousin und seinen Töchtern

Peter Philipps besuchte den Gottesdienst gemeinsam mit seinen Töchtern Savannah und Isla. Der Sohn von Prinzessin Anne hatte sich im vergangenen Jahr von seiner Frau Autumn scheiden lassen. Prinzessin Eugenie, die ohne Familienanhang erschien, begleitete das Trio. Sie wählte ein florales Kleid von Peter Pilotto. Prinzessin Beatrice und ihre Familie fehlten ebenfalls.

Britische Königsfamilie

Prinzessin Beatrice mit ihrem Cousin Peter Philipps und seinen Töchtern. © picture alliance / empics | Andrew Matthews

James erinnert an Prinz Philip

Prinz Edward und Gräfin Sophie besuchten die Ostermesse gemeinsam mit ihren beiden Kindern. Die 57-Jährige entschied sich für ein Midi-Kleid mit floralem Muster von Soler. Ihre Tochter Lady Louise stahl ihr jedoch ein wenig die Show. Die 18-Jährige wählte ein pinkes Blumenkleid von Hush und eine Kopfbedeckung in Beige. Die Enkelin von Queen Elizabeth wird von Tag zu Tag hübscher.

Doch auch die Herren der Familie überraschten mit modischen Details. Prinz Edward trug wieder einmal seine Küken-Krawatte, die er schon öfter an Ostern präsentierte. Seine Leidenschaft für schräge Krawatten ist legendär und offenbar erblich. Sohn James trug eine grüne Seidenkrawatte mit Landrovern der Marke Symonds of Hereford. Ob sich dahinter wohl eine liebevolle Hommage an Prinz Philip versteckt? Der verstorbene Royal war nämlich ein großer Fan dieser Automarke.

Royals Gottesdienst Ostern

Lady Louise trug ihr blondes Haar zur Ostermesse gelockt. © picture alliance / empics | Andrew Matthews

James Viscount Severn

James, der Viscount Severn erinnert mit seiner Krawatte an Prinz Philip. © picture alliance / empics | Andrew Matthews

Zara Tindall kam gemeinsam mit Ehemann Mike und ihrer ältesten Tochter Mia. Die 40-Jährige trug ein blaues Pünktchenkleid, das sicher auch Herzogin Kate gefallen hat. Sie selbst hat ein ganz ähnliches Modell im Kleiderschrank. Weitere News von der britischen Königsfamilie.

Britische Königsfamilie

Zara und Mike Tindall mit Tochter Mia. Im Hintergrund zu sehen ist Daniel Chatto, Schwiegersohn von Prinzessin Margaret, mit seinen Söhnen Sam und Arthur. Sie gehören zum eher unbekannten Teil der Königsfamilie. © picture alliance / empics | Andrew Matthews

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü