Artikel teilen

Dänische Royals reagieren auf Titel-Entzug

Paukenschlag im dänischen Königshaus. Königin Margrethe hat vier Enkelkindern den royalen Titel entzogen. Gräfin Alexandra findet nun deutliche Worte. Was ist los hinter den Palastmauern der dänischen Royals?

Königin Margrethe entzieht Enkelkindern Titel

Königin Margrethe will die Monarchie verschlanken. Zerbricht die Königsfamilie durch diese Entscheidung? © picture alliance / PPE | PPE

Dänische Royals: Königin Margrethe nimmt Enkelkindern den Titel

Königin Margrethe sorgt für ein gewaltiges Beben. Die Monarchin hat heute verkündet, dass vier ihrer Enkelkinder ihren Titel verlieren. Konkret handelt es sich dabei um den Nachwuchs ihres jüngsten Sohnes Prinz Joachim. Prinz Nikolai, Prinz Felix, Prinz Henrik und Prinzessin Alexandra müssen ab dem 1. Januar 2023 auf ihre Prinzen- und Prinzessinnentitel verzichten. Allerdings bleiben sie adelig. Ihre Titel Graf bzw. Gräfin von Monpezat dürfen sie behalten.

„Die Entscheidung der Queen steht im Einklang mit ähnlichen Anpassungen, die andere Königshäuser in den letzten Jahren auf unterschiedliche Weise umgesetzt haben“, heißt es auf der offiziellen Webseite der dänischen Königsfamilie. So soll ihren vier Enkelkindern zudem die Möglichkeit gegeben werden, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Prinz Nikolai und Prinz Felix streben derzeit eine Modelkarriere an. Ihre royalen Titel öffneten ihnen dabei so manche Tür. Prinz Henrik und Prinzessin Athena leben in Frankreich. Sie alle sind keine direkten Vertreter der dänischen Krone.

Dänische Royals verlieren Titel

Prinz Nikolai, Prinz Felix, Prinz Henrik und Prinzessin Athena sind ihre Titel bald los.© picture alliance / Ritzau Scanpix | Martin Sylvest

Gräfin Alexandra: „Wir stehen unter Schock“

Die Entscheidung von Königin Margrethe scheint einige Familienmitglieder jedoch vor den Kopf zu stoßen. „Wir sind alle verblüfft über diese Entscheidung“, sagt nun Gräfin Alexandra der Zeitung „B.T.“. Sie ist die Ex-Frau von Prinz Joachim. Gemeinsam bekamen sie die Kinder Prinz Nikolai und Prinz Felix. „Wir sind traurig und stehen unter Schock. Das kommt wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Die Kinder fühlen sich ausgeschlossen. Sie können nicht verstehen, warum man ihnen ihre Identität wegnimmt“, so die 46-Jährige. Und ihre Presseberaterin Helle von Wildenrath Løvgreen ergänzte gegenüber „TV2“: „Für sie ist es wie ein Blitz aus heiterem Himmel.“ Es sei schrecklich für die Kindern, plötzlich eine andere Identität zu haben.

Doch war es wirklich so ein Schock für die dänischen Royals? Laut dem Palast hatte Königin Margrethe ihre Familie bereits im Mai ins Vertrauen gezogen. „Die Entscheidung hat im Laufe der Zeit verschiedene Formen angenommen, aber Prinz Joachim war immer beteiligt und informiert“, erklärte Lene Balleby, Leiterin der Kommunikationsabteilung. Es scheint wohl einigen Klärungsbedarf bei den dänische Royals zu geben …

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü