Artikel teilen

Dänische Royals reagieren entsetzt auf Anschlag in Kopenhagen

Die dänischen Royals haben sich nach dem Anschlag in einem Kopenhagener Einkaufszentrum zu Wort gemeldet. Die Tat könnte bei der Königsfamilie traurige Erinnerungen wach rufen.

Dänische Royals reagieren auf Anschlag in Kopenhagen

Kronprinz Frederik und Königin Margrethe versuchen in diesen schweren Zeiten Trost zu spenden. © picture alliance / Ritzau Scanpix | Mads Claus Rasmussen

Dänische Royals trauern um Opfer des Anschlags

Die Welt ist erschüttert. Schon wieder gab es einen schrecklichen Anschlag. Am Sonntagabend fielen in einem Kopenhagener Einkaufszentrum Schüsse. Drei Menschen kamen ums Leben, etliche weitere wurden verletzt. Ein 22-jähriger Däne gilt als Tatverdächtiger. Die dänischen Royals reagierten noch am selben Tag.

„Heute Abend haben wir die schockierende Nachricht über die schweren Vorfälle in Kopenhagen erhalten. Wir kennen das volle Ausmaß der Tragödie noch nicht, aber es ist bereits klar, dass mehrere Menschen ihr Leben verloren und noch mehr verletzt wurden. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und allen Betroffenen der Tragödie“, heißt es in dem Statement von Königin Margrethe, Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary. „Die Situation erfordert Einigkeit und Fürsorge, und wir möchten der Polizei, den Rettungsdiensten und den Gesundheitsbehörden für ihren schnellen und effektiven Einsatz in diesen Stunden danken.“

Eine geplante Feier anlässlich der Tour de France auf dem Königsschiff Dannebrog wurde in letzter Minute abgesagt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DET DANSKE KONGEHUS 🇩🇰 (@detdanskekongehus)

Anschlag ruft traurige Erinnerungen wach

Eigentlich hätte auch Popstar Harry Styles am Abend in Kopenhagen auftreten sollen. Auf Anordnung der dänischen Polizei wurde das Konzert jedoch aus Sicherheitsgründen abgesagt. Es ist sehr gut möglich, dass auch die Kinder von Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik das Konzert besucht hätten.

Für die dänischen Royals ruft die Bluttat traurige Erinnerungen wach. Ihre engen Freunde, der Mode-Unternehmer Anders Hoch Povlsen und seine Frau Anne, verloren drei ihrer vier Kinder 2019 bei dem Terroranschlag in Sri Lanka. Auch Prinz Christian und seine Geschwister waren mit Alma (†15), Agnes (†12) und Alfred (†5) befreundet. Gemeinsam besuchten die Royals die Trauerfeier.

Es ist schon der zweite Anschlag in kürzester Zeit. Erst vor einer Woche kam es in Oslo zu einer schrecklichen Bluttat. Ein 42-Jähriger hatte in einer Szene-Bar um sich geschossen. Zwei Personen kamen bei der Tat ums Leben, 21 weitere wurden teilweise schwer verletzt. Die norwegischen Royals besuchten die Gedenkstelle und zeigten Mitgefühl.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü