Artikel teilen

Fürst Albert: Diese Frau weicht seit Jahren nicht von seiner Seite

Im Leben von Fürst Albert gibt es eine Frau, auf die er immer zählen kann: Melanie-Antoinette Costello de Massy. Doch er ist die unbekannte Brünette?

Fürst Albert und Melanie-Antoinette Costello de Massy

Fürst Albert und Melanie-Antoinette Costello de Massy bei einem Tennis-Turnier im April 2022. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Fürst Albert: Seine besondere Beziehung zu Melanie-Antoinette Costello de Massy

Es war eine Sensation! An Ostern veröffentlichte der Hof ein neues Foto der Fürstenfamilie von Monaco. Das erste Mal seit sechs Monaten gab es ein gemeinsames Bild von Fürst Albert und Fürstin Charlène mit den Kindern. Seit ihrer Krankheit hat sich die 44-Jährige in der Öffentlichkeit rar gemacht. Sie erholt sich von einer starken Erschöpfung. Öffentliche Termine übernimmt der Grimaldi-Chef seit jeher allein oder gemeinsam mit seinen Schwestern. Prinzessin Caroline und Prinzessin Stéphanie kümmern sich auch rührend um seine Kinder.

Und dann ist da noch eine Frau, die man wiederholt an der Seite von Fürst Albert sieht: Melanie-Antoinette Costello de Massy. Doch wer ist die unbekannte Brünette? Die 37-Jährige gehört zur Familie des Monegassen. Melanie-Antoinette Costello de Massy ist Alberts Nichte 2. Grades. Ihre Mutter Baronin Elisabeth-Anne de Massy (†73) war eine Nichte von Fürst Rainier. Die Tochter von Prinzessin Antoinette (*1920-†2011) starb im Juni 2020. Der Vater von Melanie-Antoinette ist Nicolai Vladimir Costello. Die Ehe mit ihrer Mutter endete 1985 nach nur einem Jahr in Scheidung. Sie hat außerdem einen älteren Halbbruder namens Jean-Léonard Taubert-Natta de Massy, dessen Pate Fürst Albert ist.

Melanie-Antoinette Costello de Massy

Elisabeth Anne de Massy und ihre Tochter Melanie-Antoinette im Jahr 2012. © picture alliance / abaca | Nebinger Frederic

Melanie-Antoinette Costello de Massy spielt in Monaco eine wichtige Rolle

Melanie-Antoinette Costello de Massy ist eng mit Monaco verbunden. Sie sitzt im Vorstand des renommierten Monte-Carlo Country Clubs. Nach dem Tod ihrer Mutter übernahm sie auch die Präsidentschaft des monegassischen Tennisclubs, für den sie sich bereits zuvor engagiert hatte. Obwohl die 37-Jährige regelmäßig an Veranstaltungen mit der Fürstenfamilie teilnimmt, bleibt sie stets im Hintergrund. Ihr Auftreten wirkt bescheiden, fast schüchtern.

Melanie-Antoinette und Fürst Albert

Melanie-Antoinette begleitete die Fürstenfamilie zur  Sainte-Devote-Zeremonie im Januar 2022. © picture alliance / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM

Wie hoch Melanie-Antoinette bei Fürst Albert im Kurs steht, zeigte sich erst vor wenigen Tagen. Als sich die beiden ein Tennisspiel anschauten, drückte der Royal ihr liebevoll einen Kuss auf die Stirn. Vielleicht war es eine Art Dankeschön an jene Frau, auf die er sich seit Jahren uneingeschränkt verlassen kann.

Fürst Albert und Melanie-Antoinette Costello de Massy

Albert von Monaco drückt liebevoll seine Zuneigung zu Melanie-Antoinette aus. © picture alliance / abaca | Dubreuil Corinne/ABACA

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü