Artikel teilen

Fürst Albert: Erstes Foto von seinen vier Kindern

Fürst Albert von Monaco hat vier Kinder. Nun gibt es das erste gemeinsame Foto von seinem Nachwuchs. Jazmin Grace Grimaldi veröffentlichte die Aufnahme bei Instagram.

Jazmin Grace Grimaldi und Fürst Albert

Jazmin Grace Grimaldi hat ihren Lebensmittelpunkt in den USA. Doch ab und zu ist sie auch bei öffentlichen Terminen in Monaco zu sehen. © picture alliance / abaca | Piovanotto Marco/ABACA

Jazmin Grace Grimaldi zeigt Fotos mit Halbgeschwistern

Auf dieses Foto mussten die Monegassen lange warten. Zum ersten Mal gibt es ein Bild mit allen bekannten Kindern von Fürst Albert. Zum Jahresende veröffentlichte seine älteste Tochter Jazmin Grace Grimaldi ein Video bei Instagram. Darin teilte die 29-Jährige ihre schönsten Erlebnisse im Jahr 2021. Darunter auch ein Foto mit ihren Halbgeschwistern Alexandre, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques. Da die Bildergalerie im Sekundentakt läuft, muss man jedoch aufpassen, die Aufnahme nicht zu verpassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von JazminGraceGrimaldi (@jazmingrimaldi)

Wann genau die Aufnahme entstanden ist, erfährt man nicht. Doch der zeitliche Rahmen lässt sich eingrenzen. Das Foto zeigt Prinzessin Gabriella nämlich mit schief geschnittenem Pony. „Gabriella hat sich entschieden, sich selbst die Haare zu schneiden“, verriet Fürstin Charlène im August nach einem Wiedersehen in Südafrika. Vermutlich ist das Familienfoto also im Sommer entstanden.

Fürst Albert zeigt sich nicht mit all seinen Kindern

Jazmin Grace Grimaldi ist die älteste Tochter von Fürst Albert. Die Schauspielerin und Sängerin erblickte am 4. Mai 1992 das Licht der Welt. Sie stammt aus der Affäre mit der US-Amerikanerin Tamara Rotolo. Erst 2006 bekannte sich der Grimaldi-Chef auch öffentlich zu dem Mädchen.

Alexandre Grimaldi Coste stammt aus der Liaison mit der früheren Flugbegleiterin Nicole Coste. Genau wie seine Schwester hat der 18-Jährige keinen formellen Titel. Fürst Albert hat jedoch auch seine unehelichen Kinder abgesichert, wie er einmal in der Talkshow von Larry King erzählte. Wie eng das Verhältnis zu seinem illegitimen Nachwuchs ist, weiß niemand so genau. Der 63-Jährige hält sich bei diesem Thema sehr bedeckt. Es gibt bisher auch kein offizielles Foto von Fürst Albert mit all seinen Kindern zusammen. Nicole Coste beschwerte sich vor einigen Monaten, dass Fürstin Charlène ihren Sohn einst in den Dienstbotentrakt verbannt habe. Der Monegasse zeigte sich nach dieser Behauptung entrüstet.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü