Artikel teilen

Fürst Albert von Monaco: Darum ist er kein König

Warum ist Albert von Monaco eigentlich Fürst und kein König? ADELSWELT erklärt, wie der Grimaldi-Chef zu diesem Titel kam.

Fürst Albert von Monaco: Darum ist er kein König

Fürst Albert folgte 2005 seinem verstorbenem Vater Fürst Rainier auf den Thron. Ein König ist er jedoch nicht. © picture alliance / AA | Milos Miskov

Fürst Albert ist aus Tradition kein König

Seit 2005 regiert Fürst Albert den monegassischen Thron. Doch warum ist der Royal eigentlich Fürst und kein König? Das hängt mit der Geschichte Monacos zusammen. Zum Schutz verbündete sich der Felsenstaat am Mittelmeer jahrhundertelang mit größeren Ländern. Diese wurden in der Regel von mächtigen Königen und Königinnen regiert. Deswegen brauchte Monaco keinen eigenen König. Die Herrscher des Zwergenstaates gaben sich mit dem Titel des Fürsten zufrieden.

Der Titel des Fürsten wurde vom König von Frankreich anerkannt und uns verliehen, um den Unterschied zu verdeutlichen, dass wir nicht dasselbe Gebiet und dieselbe Größe wie Frankreich haben“, erklärte der Monegasse 2005 in der Talkshow von Larry King. Obwohl Monaco seit 1814 unabhängig ist, wurde die Tradition des Fürsten-Titels beibehalten und besteht bis heute. Das ist also der Grund, warum Albert von Monaco ein Fürst und kein König ist. Im Englischen wird der Royal übrigens mit „Prince of Monaco“ angesprochen.

Auch diese Royals sind Fürsten

Der Grimaldi-Chef ist übrigens nicht der einzige amtierende Fürst. Auch Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein trägt den Titel. Prinz Charles ist wiederum der Fürst von Wales. Im Englischen heißt es zwar „Prince of Wales“, korrekterweise muss dieser Titel jedoch mit Fürst übersetzt werden. Denn im Englischen steht das Wort „Prince“ sowohl für Prinz als auch für Fürst. Den Titel, der bereits seit dem 13. Jahrhundert vergeben wird, bekam Charles 1958 von Queen Elizabeth verliehen. Dieser steht immer dem Thronfolger zu. Deswegen wird auch nicht von „Kronprinz Charles“ gesprochen, sondern vom Fürsten von Wales. Weiterlesen: Charlotte von Monaco: Das wilde Liebesleben von Fürst Rainiers Mutter

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü