Artikel teilen

Fürstin Charlène hat sich die Haare abrasiert und trägt Sidecut

Fürstin Charlène schockiert auf neuen Fotos. Die Monegassin hat sich die Haare abrasiert und trägt einen Sidecut. Was steckt hinter ihrer Veränderung?

Fürstin Charlène

Fürstin Charlène trägt nun einen Sidecut. © picture alliance / abaca | Pool/ABACA

Charlène von Monaco schockiert mit neuer Frisur

Charlène, bist du es? Bei den neuesten Bildern der Fürstin muss man gleich zweimal hinsehen. Als die 42-Jährige am Mittwoch (16. Dezember) Weihnachtsgeschenke in Monaco verteilte, überraschte sie mit einer neuen Frisur.

Fürstin Charlène hat einen Teil ihrer Haare abrasiert und trägt jetzt einen sogenannten „Sidecut“. Mit so einem gewagten Haarschnitt hat man noch nie ein hochrangiges Mitglied einer Königsfamilie gesehen. Schließlich sollen Royals für Seriosität stehen und diese Frisur wird eher mit Punks und Rebellen in Verbindung gebracht.

Mit ihren neuen Haaren spaltet sie die Gemüter. Einige Internet-Nutzer die Frisur mutig und cool, andere total unangemessen für eine Frau ihrer Position.

Fürstin Charlène Sidecut

Prinz Jacques und Fürstin Charlène verteilen Weihnachtsgeschenke. © picture alliance / abaca | Pool/ABACA

Ist sie im goldenen Käfig gefangen?

Doch was steckt hinter der neuen Frisur von Fürstin Charlène? Es hat ganz den Anschein, dass die ehemalige Schwimmerin provozieren will. Wie sonst sind solche Bilder zu erklären? Es geht offenbar nicht nur um eine coole Frisur.

Schon länger macht es den Eindruck, dass sich die 42-Jährige in Monaco nicht wirklich wohlfühlt. Die strengen Regeln am Hof scheinen sie zu belasten. Zudem leidet sie unter Heimweh, wie sie selbst offenbarte. „Ich habe ein Privileg dieses Leben führen zu können, aber ich vermisse meine Familie und Freunde in Südafrika und deswegen bin ich oft traurig, weil ich nicht bei ihnen sein kann“, sagte die Blondine dem Magazin „Huisgenoot“ 2019.

„Die Leute sagen schnell: ,Oh, warum lächelt sie denn nicht auf Fotos?’ Nun, weil es manchmal schwierig ist, zu lächeln“, verriet die frühere Schwimmerin und deutete an: „Die Leute wissen nicht, was im Hintergrund los ist.“

Kaiserin Elisabeth und Kronprinzessin Victoria haben gehungert, um zumindest noch die Macht über ihren Körper zu haben. Ist es bei Fürstin Charlène die Kontrolle über ihr Äußeres? Weil sie zumindest über ihre Haare selbst bestimmten kann? Das ist alles nur Spekulation. Doch man wird den Eindruck nicht los, dass die zweifache Mutter sehr unglücklich ist und das über ihre Frisuren ausdrückt. Weiterlesen: Fürstin Charlène: So sehr hat sie sich verändert

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü