Artikel teilen

Fürstin Charlène und Fürst Albert: Sensation! Sie besuchen diese Royals

Fürstin Charlène wird ihre erste offizielle Auslandsreise nach ihrer langen Abwesenheit absolvieren. Gemeinsam mit Fürst Albert besucht sie die norwegischen Royals.

Fürstin Charlène und Fürst Albert

Fürstin Charlène und Fürst Albert treffen sich mit der norwegischen Königsfamilie zum Mittagessen. © picture alliance / EPA | CHRISTIAN BRUNA

Fürstin Charlène und Fürst Albert besuchen norwegische Königsfamilie

Es sind nur wenige Zeilen, die jetzt für große Verwunderung sorgen. Auf seiner Internetseite hat das norwegische Königshaus hohen Besuch angekündigt. Am 22. Juni werden Fürst Albert und Fürstin Charlène zum gemeinsamen Mittagessen mit Königin Sonja und König Harald erwartet.  Auch Kronprinz Haakon, Kronprinzessin Mette-Marit und Prinzessin Märtha Louise werden teilnehmen. Das Treffen findet auf dem königlichen Anwesen Bygdø statt. Am Abend wird Fürst Albert zudem die Ausstellung „Sailing the Sea of Science“ im Fram-Museum eröffnen. Begleitet wird er von Kronprinz Haakon.

Nach ihren gesundheitlichen Problemen wird es die erste offizielle Auslandsreise für Fürstin Charlène. Ob sie für diese Strapazen wirklich schon fit genug ist? „Mein Gesundheitszustand ist immer noch schwach und ich möchte nichts übereilen. Der Weg war lang, schwierig und so schmerzhaft“, sagte die 44-Jährige noch Ende Mai.

Diese Royals kommen nicht zur Gala von Prinzessin Ingrid Alexandra

Die norwegischen Fans werden sich aber garantiert freuen, das Fürstenpaar zu sehen. Denn bei der großen Geburtstags-Gala von Prinzessin Ingrid Alexandra fehlen Charlène und Albert von Monaco. Sie sind aber nicht die einzigen Royals, welche die Feier ausfallen lassen. Auch aus dem britischen Königshaus wird niemand an dem Fest zu Ehren der Prinzessin teilnehmen. Schade aber auch. Zu gerne hätten wir Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis mit den anderen kleinen Royals gesehen.

Auch Königin Letizia hat Prinzessin Ingrid Alexandra einen Korb gegeben. Die Spanierin möchte wohl nicht auf ihre königliche Erzfeindin treffen.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü