Artikel teilen

Großfürst Georgi und Victoria: Das Baby ist da

Großfürst Georgi und Prinzessin Victoria sind Eltern geworden. Die Geburt ihres Babys ist etwas ganz Besonderes. Denn seit über 100 Jahren erblickte kein russischer Adelsspross in Moskau das Licht der Welt.

Baby für Großfürst Georgi

Im Oktober 2021 hatten Großfürst Georgi und seine Victoria kirchlich geheiratet. Nun sind sie bereits Eltern. © IMAGO / ITAR-TASS

Ein Sohn für Großfürst Georgi und Prinzessin Victoria

Nun ist ihr Glück perfekt! Großfürst Georgi und Prinzessin Victoria sind Eltern geworden. Am 21. Oktober um 10:32 Uhr brachte die gebürtige Italienerin einen Jungen in Moskau zur Welt. „Die Geburt verlief gut“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Der 2,7 Kilogramm schwere Prinz soll den Namen Alexander tragen. Den Namen wählte das Paar, um den heiligen Fürsten Alexander Newski (*um 1220-†1263) zu ehren.

Für die russischen Royals ist die Geburt von Alexander etwas ganz Besonderes. „Diese Art von glücklichem Ereignis für die kaiserliche Familie, das in der Heimat stattfand, war das erste nach der Revolution von 1917“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Großfürst Georgi selbst kam in Madrid zur Welt. Auch seine Mutter, Thronprätendentin Marija Wladimirowna Romanowa, erblickte das Licht der Welt in der spanischen Hauptstadt.

Ein Foto des royalen Babys gibt es bisher nicht. Prinzessin Victoria zeigt auf ihrem Instagram-Account jedoch das Bild eines Schaukelpferdes mit einem ihrer Hunde. Dazu veröffentlichte sie die Emojis von Teddybären und blauen Herzen. Erst Anfang Oktober hatten der Großfürst und die Prinzessin zwei Hunde aus dem Tierheim gerettet.

Anzeige:

Wer ist Großfürst Georgi?

Großfürst Georgi Michailowitsch Romanow (41) ist der Sohn der russischen Thronprätendentin Marija Wladimirowna Romanow (68) und von Franz Wilhelm Prinz von Preußen (79). Seine Eltern trennten sich ein Jahr nach seiner Geburt und sind seit 1986 geschieden.

Die Braut kam am 5. Mai 1982 als Rebecca Virginia Bettarini zur Welt. Sie ist die Tochter des italienischen Botschafters Roberto Bettarini und seiner Frau Carla. Als Kind verbrachte sie die ersten fünf Jahre ihres Lebens mit ihren Eltern in Paris, dann lebte sie ein Jahr in Venedig, danach zog die Familie nach Bagdad. 1991 zog sie mit ihrer Familie zurück nach Rom. 1996 folgte der Umzug nach Brüssel. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie Politikwissenschaft. Zudem setzte sich die Braut für viele gemeinnützige Projekte ein. Seit 2019 lebt sie in Moskau und kümmert sich um die Aktivitäten der Imperial Foundation und der Carré Company. Die Braut nahm im Juli 2020 den orthodoxen Glauben an und änderte ihren Namen zu Victoria Romanowna.

Am 1. Oktober 2021 fand die kirchliche Hochzeit des Paares statt. Im Mai 2022 hatten die Royals die Schwangerschaft der Prinzessin offiziell gemacht.

Die Autorin

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Menü