Artikel teilen

Herzogin Camilla: Trauriges Bekenntnis

Herzogin Camilla legt ein trauriges Bekenntnis ab. Sie berichtet über ihre Erfahrungen mit der Krankheit Krebs.

Herzogin Camilla

In ihrem Umfeld gab es einige Fälle von Krebs. © picture alliance / empics | Chris Jackson

Herzogin Camilla spricht über Erfahrungen mit Krebs

Herzogin Camilla öffnet ihr Herz. In einem Artikel für die „Daily Mail“ hat die 74-Jährige über ihre Erfahrungen mit Krebs geschrieben. Anlass ist das 25-jährige Jubiläum der Wohltätigkeitsorganisation „Maggie’s Center“, die Unterstützung gegen Krebs anbietet. Herzogin Camilla ist seit 2008 Präsidentin der Stiftung.

Die Frau von Prinz Charles hat im Laufe der Jahre viele Freunde und Angehörige durch die tückische Krankheit verloren. Alice Procope (†42), die Partnerin ihres Sohnes, starb im März an Krebs. „Wir alle haben in irgendeiner Form die Nachricht von einer Krebsdiagnose erhalten: ob bei uns selbst oder bei jemandem, den wir lieben. Wir alle haben, wenn auch nur für kurze Zeit, die Lebensfreude durch die Angst vor dem Sterben verloren. Wir alle haben das erschreckende Gefühl ertragen, kraftlos im Dunkeln nach einer tröstenden Hand zu suchen, die uns führt“, schrieb Herzogin Camilla.

Ihre gute Freundin hat den Krebs besiegt

„Wie alle anderen habe ich enge Familienangehörige und Freunde gesehen, die gegen Krebs kämpften. Leider sind einige jetzt weg, aber andere haben es geschafft“, bekennt die Britin. „Ich wünschte, es hätte ein Maggie-Zentrum für sie alle gegeben – genauso wie ich mir wirklich wünschte, es gäbe ein Zentrum für all diejenigen, die jetzt in der besorgniserregenden Lage auf ihre Krebsbehandlung warten müssen.“

Einer engen Freundin konnte durch das Maggie-Center aber geholfen werden. Herzogin Camilla erinnert sich, wie sie den dramatischen Anruf erhielt. „Sie hat mich in einem leichten Schockzustand angerufen. Ich habe mit ihr über Maggies gesprochen und zum Glück haben wir herausgefunden, dass es in der Nähe ihres Hauses ein Zentrum gibt“, so die 74-Jährige. „Jetzt, da sie krebsfrei ist, schreibt sie einen Großteil ihrer Heilung dem Trost, der Beruhigung und der Orientierung zu, die sie vom Zentrum erhielt.”

In ihren Artikel ruft Herzogin Camilla auch zur Vorsorge auf. Sie appelliert an Frauen, zur Mammografie zu gehen. Denn aufgrund der Pandemie hätten viele Frauen den Weg zum Arzt gescheut.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü