Artikel teilen

Herzogin Kate: In diesem Moment war sie einmal nicht perfekt

Herzogin Kate amüsiert ihre Fans in einem neuen Video. Darin demonstriert die Adlige, dass auch sie nicht ganz perfekt ist.

Herzogin Kate: In diesem Moment war sie einmal nicht perfekt

Die dreifache Mutter ist großer Tennis-Fan und schaute sich am Freitag (2. Juli) ein Spiel in Wimbledon an. © picture alliance / abaca | Dubreuil Corinne/ABACA

Herzogin Kate stellt sich Reaktionstest in High Heels

Herzogin Kate scheint nicht von dieser Welt zu sein. Jeden öffentlichen Ausritt meistert die Britin mit Bravour und sieht dabei auch noch toll aus. Selbst wenige Stunden nach der Geburt ihres dritten Kindes stand Kate gut gelaunt vor der Weltpresse, um ihren Nachwuchs zu präsentieren. Skandale und Allüren? Fehlanzeige! Catherine macht einfach ihren Job – und das ausgesprochen gut. Aber auch eine Herzogin ist nicht perfekt, wie ihre Fans nun amüsiert feststellen. Denn in Sachen Reaktionszeit hat die 39-Jährige noch etwas Übung nötig.
[borlabs-cookie id=”twitter” type=”content-blocker”] [borlabs-cookie id=”instagram” type=”content-blocker”]

[/borlabs-cookie] [/borlabs-cookie]

„Du bist ein bisschen langsam“

Das zeigt nun ein Video, das der Palast auf der offiziellen Instagram-Seite von Herzogin Kate und Prinz William veröffentlicht hat. Bei einem Reaktionstest in Wimbledon musste Herzogin Kate so schnell wie möglich wechselnde Lichtschalter ausschalten. Einen Rekord hat die dreifache Mutter mit ihrer Leistung jedoch sicher nicht aufgestellt. Denn manchmal dauerte es einen Augenblick, bis sie den richtigen Schalter fand. Hilfesuchend ruderte Herzogin Kate dann mit den Armen umher. „Hmmm, wie habe ich mich geschlagen?“, fragt die Frau von Prinz William zu dem Clip. „Du bist ein bisschen zu langsam“, kommentiert ein Fan das Video. Und ein anderer meint: „Ehrlicherweise war das nicht so toll, aber du hast es probiert. Dafür bist du gut in anderen Dingen.“ Die Mehrzahl der Instagram-Follower honoriert jedoch, dass Kate sich der Aufgabe in High Heels und Rock gestellt hat. „In Turnschuhen wärst du sicher besser gewesen“, ist sich ein Fan sicher. Auch interessant: Queen Elizabeth sagt „Goodbye“ zu Angela Merkel

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü