Artikel teilen

Herzogin Kate: Plötzlich taucht sie in der Menge auf

Herzogin Kate überraschte, als sie plötzlich in einer Menschenmenge in London auftauchte. Die Adlige wollte der ermordeten Sarah Everard gedenken. Doch einige Menschen unterstellen ihr egoistische Motive.

Herzogin Kate: Plötzlich taucht sie in der Menge auf

Plötzlich tauchte Herzogin Kate an einer Gedenkstelle für Sarah Everard auf (Archivfoto). © picture alliance / empics | Ben Birchall

Herzogin Kate gedenkt Sarah Everard

Der Tod von Sarah Everard hat die Welt erschüttert. Die 33-jährige Britin hatte eine Freundin besucht und kehrte nicht wieder nach Hause zurück. Zehn Tage galt sie als vermisst. Schließlich wurde ihre Leiche gefunden. Aktuell wird gegen einen 48-jährigen Polizisten ermittelt, der die junge Frau brutal ermordet haben soll.

Am Samstag haben sich Hunderte Menschen in Clapham Common, einem Park im Süden Londons, versammelt, um Sarah Everard zu gedenken. Viele Briten stellten Kerzen auf und legten Blumen nieder. Plötzlich tauchte auch Herzogin Kate an der improvisierten Gedenkstelle auf. Die Frau von Prinz William legte Narzissen aus dem Kensington Palast nieder, um der Ermordeten Respekt zu erweisen. Videos von Herzogin Kates Besuch kursieren nun im Netz.

Echtes Mitgefühl oder PR-Strategie?

Mit ihrer Anteilnahme hat Herzogin Kate viele Menschen berührt. „Sie ist so eine nette, aufrichtige Person. Nach dieser Woche denkt sie immer noch an andere“, schreibt zum Beispiel eine Twitter-Nutzerin und spielt damit auf die bösen Schlagzeilen nach dem Oprah-Interview an.

Andere User dagegen gehen hart mit der 39-Jährigen ins Gericht. Sie können nicht verstehen, warum Herzogin Kate in der Menschenmenge keine Maske trägt. Zwar ist die Chance einer Ansteckung im Freien geringer, aber nicht vollkommen ausgeschlossen. Hat die Britin etwa extra keine Schutzmaske getragen, damit man sie erkennt? Internet-Nutzer diskutieren jetzt über die Motive der dreifachen Mutter. „Ich hasse es, dass der Tod einer Frau von den Royals für PR und Image-Gründen genutzt wird“, beklagt nicht nur eine andere Person. Über die Beweggründe der Adligen lässt sich jedoch nur spekulieren.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü