Artikel teilen

Herzogin Meghan: An diesem Auftritt scheiden sich die Geister

Herzogin Meghan war in der Talkshow von Ellen DeGeneres zu Gast. An ihrem witzig gemeinten Auftritt scheiden sich jedoch die Geister.

Herzogin Meghan mit Ellen DeGeneres

Herzogin Meghan plauderte bei ihrer „Freundin“ Ellen DeGeneres aus dem Nähkästchen. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Michael Rozman

Herzogin Meghan plaudert bei Ellen DeGeneres aus dem Nähkästchen

Am Donnerstag wurde der Auftritt von Herzogin Meghan bei Talkmasterin Ellen DeGeneres ausgestrahlt. Gut gelaunt plauderte die 40-Jährige ganz offen über ihr Privatleben. So erzählte die ehemalige Schauspielerin zum Beispiel von den Halloweenkostümen ihrer Kinder. „Archie war vielleicht fünf Minuten lang ein Dinosaurier. Nicht einmal fünf Minuten“, verriet Herzogin Meghan. Denn ihr Sohn hatte keine Lust auf die Kostümierung. Lili ging als „kleines Stinktier, wie Blume aus Bambi“ und sei „so süß“ gewesen.

Zudem präsentierte Herzogin Meghan ein neues Foto von Archie. Es zeigt den Urenkel von Queen Elizabeth zwar nur von hinten, doch es lässt sich erkennen, dass der 2-Jährige rotbraune Haare hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meghan & Harry (@dukeandduchessofsussexdaily)

Herzogin Meghan macht bei Streich mit

Doch Herzogin Meghan plauderte nicht nur über ihr Privatleben. Die 40-Jährige machte auch bei einem Streich mit. Während die Kalifornierin an einem Stand einkaufte, bekam sie von Ellen DeGeneres versteckte Kommandos aufs Ohr. Die Szenen zeigen Meghan, wie sie Milch aus einem Babyfläschen trinkt, und sich miauend Katzenohren aufsetzt. Nach einem Kommando von Ellen DeGeneres hielt sich die Herzogin auch noch einen Kristall an die Stirn, um zu meditieren. Die Szenen wurde mit einer versteckten Kamera gefilmt.

Applaus und Kritik nach Auftritt

Doch an dieser spaßigen Nummer scheiden sich die Geister. „Sie ist so lustig“ oder „Meghan ist die coolste Adlige“, kommentieren begeisterte Internet-User. Andere dagegen finden den Auftritt einfach nur peinlich. „Ich kann nicht glauben, dass sie wirklich dachten, das wäre lustig“, schreibt ein Zuschauer. „Gerade wenn Sie denken, dass Megsy nicht tiefer sinken kann, wird dies auf YouTube veröffentlicht“, findet eine andere Person. Und auch „T-online“ schreibt: „Kurioser Auftritt  – Herzogin Meghan macht sich im Fernsehen lächerlich.“

ADELSWELT-Autorin Anika Helm findet: „Ich glaube, Herzogin Meghan hat sich mit diesem Klamauk keinen Gefallen getan. Ich verstehe ihre Absicht, dass sie nach den ganzen Schlagzeilen lustig und spontan rüberkommen wurde, doch diese Szenen sind wirklich bizarr. Meghan kann sich gerne von ihrer witzigen Seite präsentieren, doch es kommt drauf an wie. Den Sketch mit Melissa McCarthy fand ich zum Beispiel sehr gelungen.“

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü