Artikel teilen

Juan Carlos ist zurück in Spanien

Juan Carlos ist für eine Stippvisite in Spanien. Der ehemalige Monarch möchte sich mit König Felipe und Alt-Königin Sofia treffen.

Juan Carlos ist zurück in Spanien

Juan Carlos hatte immer die Sorge, nie wieder nach Spanien zurückkehren zu können. Sein größter Wunsch ist es, eines Tages in seinem Heimatland zu sterben. © picture alliance / abaca | Europa Press/ABACA

Juan Carlos von Spanien hat sein Exil in Abu Dhabi verlassen

Der Stier ist zurück in der Arena. Nach 21 Monaten ist Juan Carlos wieder in Spanien. Mit dem Privatflugzeug landete der ehemalige König am Donnerstagabend am Flughafen Peinador in Galicien. Infantin Elena begrüßte ihren Vater mit einer innigen Umarmung. Auch sein guter Freund Pedro Campos hatte auf ihn gewartet. Der gut betuchte Unternehmer stellt dem Spanier auch eine Unterkunft zur Verfügung.

Die Paparazzi verfolgten die Ankunft des ehemaligen Königs auf Schritt und Tritt. Verschiedene Medien übertrugen seine Rückkehr sogar live im Fernsehen. Doch den 84-Jährigen schien die Aufmerksamkeit nicht zu stören. Er winkte den Fotografen zu und zeigte einen Daumen nach oben.

Juan Carlos in spanien

Als wäre nichts gewesen – Juan Carlos lässt sich beim Empfang im Segelclub bejubeln. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Lalo R. Villar

Treffen mit König Felipe und Ex-Königin Sofia geplant

Doch was will der ehemalige König jetzt in Spanien? Von Freitag bis Sonntag wird Juan Carlos die Segelregatta Spain Cup 2022 in Sanxenxo anschauen. Am Montag soll es zudem zu einem Treffen mit seiner Frau und seinem Sohn König Felipe kommen. Am 14. Mai war der 60. Hochzeitstag von Juan Carlos und Sofia. Das spanische Königshaus ignorierte dieses Jubiläum allerdings komplett. Schließlich weiß jeder, dass die Ehe nur noch auf dem Papier besteht. Auch zwischen Vater und Sohn soll Eiszeit herrschen.

Lange wird der umstrittene Royal nicht in Spanien bleiben. Am Montag geht es für den dreifachen Vater zurück nach Abu Dhabi. Und das aus gutem Grund: Für viele Spanier ist ihr ehemaliger König bis heute ein „rotes Tuch“. Zwar wurden alle Ermittlungen gegen den 84-Jährigen in seinem Heimatland eingestellt, doch das Misstrauen bleibt. Juan Carlos scheint das jedoch egal zu sein. Der lädierte Stier genießt noch einmal die große Bühne.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü