Artikel teilen

Juan Carlos von Spanien: Expertin erklärt: „Die Menschen sind enttäuscht“

Juan Carlos von Spanien hat mit diversen Skandalen für Wirbel gesorgt. Wird er trotzdem in seine Heimat zurückkehren? ADELSWELT hat mit einer spanischen Adelsexpertin gesprochen.

Juan Carlos von Spanien

Seit August lebt Juan Carlos in Abu Dhabi. Die Stimmung in Spanien hat sich aber noch nicht beruhigt. © picture alliance / Juan Carlos Rojas | Juan Carlos Rojas

Juan Carlos hat Spanien „tief enttäuscht“

Er war der Hoffnungsträger einer ganz Nation. Als Juan Carlos 1975 den spanischen Thron übernahm, sorgte er für einen Wandel im Land. Statt den Kurs von Diktator Francisco Franco fortzuführen, ebnete er der Demokratie den Weg. „Ich erbte damals von Franco die gesamte Macht. Aber ich verzichtete darauf, weil es keinen anderen Weg gab als den der Demokratie“, sagte der frühere König.

Doch vom Glanz vergangener Tage ist nur noch wenig übrig. Der Name Juan Carlos steht heute nur noch für Skandale. „Viele Menschen sind tief enttäuscht von ihm, andere sogar wütend“, weiß die spanische Adelsexpertin Andrea Mori, die exklusiv mit ADELSWELT gesprochen hat. Der ehemalige König hat sich das Vertrauen bei den meisten Spaniern verspielt.

„Er hat das Image der spanischen Königsfamilie schwer beschädigt. Nicht nur jetzt mit dem Skandal rund um die Finanzen und Corinna [zu Sayn-Wittgenstein-Sayn], sondern auch vor der Abdankung“, erklärt die Expertin. „Tatsächlich herrscht der Glaube, dass er zur Abdankung gezwungen wurde, um das Ansehen der Krone zu bereinigen.“

Kehrt der Alt-König nach Spanien zurück?

Doch nicht alle Spanier sind gegen den Alt-König. „Es gibt noch eine Gruppe von Menschen, die glauben, dass er unschuldig ist und ihn weiter unterstützen“, berichtet die Journalistin von Look / OK Diario. Diese Gruppe wünscht sich sogar die Rückkehr von Juan Carlos.

Doch gibt es wirklich eine reelle Chance, dass der Royal nach Spanien zurückkehrt? „Es ist etwas, das viel diskutiert wurde“, sagt Andrea Mori. Sie vermutet aber keine baldige Heimkehr von König Felipes Vater. Ich glaube nicht, dass es im Moment eine Möglichkeit für ihn gibt, zurückzukommen. Nicht nur wegen dem, was passiert ist, sondern auch wegen der Coronavirus-Krise.“ Schließlich gehöre der 83-Jährige aufgrund seines Alters zur Risikogruppe. Es bleibt also spannend, ob der Royal nach der Pandemie wieder einen Fuß auf spanischen Boden setzen wird. Auch interessant: Sofia von Spanien: Scheidung von Juan Carlos?

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü