Artikel teilen

Juan Carlos von Spanien: Sein Leben wird zur Serie

Juan Carlos von Spanien bekommt eine eigene Serie. Die Macher von „Homeland“ wollen sein Leben verfilmen. Auch die schwedischen Royals bekommen eine Art „The Crown“.

Juan Carlos

Juan Carlos gilt in Spanien als Begründer der Demokratie. Doch Skandale haben diesen Glanzpunkt seiner Regentschaft überschattet. © picture alliance / Cordon Press | Cordon Press

Juan Carlos: Serie über sein Leben geplant

Lange war es ruhig um Juan Carlos von Spanien. Diese Woche sorgt der Royal jedoch gleich mit zwei Neuigkeiten für Schlagzeilen. Zum einen wird über das Buch „Mon roy déchu“ (Dt: „Mein gefallener König“) diskutiert. Die Journalistin Laurence Debray berichtet in dem Werk über das neue Leben des ehemaligen Königs und sein Verhältnis zur spanischen Königsfamilie.

Aber das ist nicht die einzige Neuigkeit. Die Macher des TV-Hits „Homeland“ haben eine Serie über das Leben von Juan Carlos angekündigt. „Jeder, der mich ein bisschen kennt, kennt meine Faszination für Spanien, und es gibt wenige Geschichten, die mich mehr faszinieren als das Leben von Juan Carlos“, sagte Produzent Howard Gordon gegenüber „Deadline“. „Abgesehen von der weitreichenden Geschichte des Exils seiner Familie, seiner Thronbesteigung und den darauffolgenden Palastintrigen ist es eine intime Geschichte eines Mannes, der zwischen zwei Welten gefangen ist und dessen persönliches Opfer und seine Liebe zum Land letztendlich zur Demokratie führen. Ich freue mich darauf, seine Geschichte über viele Staffeln hinweg zu erzählen.“

Als Vorlage für die Serie dient der beliebte Podcast „XRey“. Darin wurde das Leben des Royals vor und nach seinem Rücktritt beleuchtet. In der Sendung äußerten sich Journalisten, Historiker und Politiker zu Juan Carlos. Für die Serie arbeiten Sony Pictures und der Streamingdienst Starzplay zusammen. Spanien bekommt also eine Art eigenes „The Crown“. Ein Drehstart ist aktuell noch nicht bekannt.

Auch ein schwedisches „The Crown“ ist in Planung

Aber auch in Schweden ist eine Serie über die Königsfamilie geplant. Die schwedische Variante soll den Namen „The King’s Life“ tragen und wird von der Filmfirma „Filmlance“ produziert. Das Unternehmen wird die Serie zusammen mit dem Sender „TV4“ und dem Streaming-Dienst „C More“ in mehreren Staffeln zeigen. Als Ausgangspunkt dient der Tod von Carl Gustafs Vater.  Erbprinz Gustaf Adolf war 1947 durch einen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Sein Sohn war damals erst neun Monate alt und wuchs ohne Vater auf. Zudem geht es um den Einfluss der Gesellschaft auf die schwedische Königsfamilie, wie Drehbuchautorin Åsa Lantz „Dagens Nyheter“ sagte. Königin Silvia wird in späteren Jahren ebenfalls eine Rolle spielen.

Hier schreibt

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Anzeigen

Menü